Vor 20 Jahren: Streit über Bonns Abschiebepolitik
SPIEGEL TV MagazinV1.1

19.11.2012 - Am 1. November 1992 tritt ein Vertrag zwischen Bonn und Bukarest zur leichteren Abschiebung von Sinti und Roma nach Rumänien in Kraft. Die sogenannte Rücknahme von Roma-Flüchtlingen, auch ohne Identitätspapiere, empört viele Deutsche. Der damalige Innenminister Rudolf Seiters sieht sich massiver Kritik ausgesetzt.