Vor 20 Jahren
Wie starb Heinrich Heine?

08.01.2018 - Heinrich Heine war ein großer deutscher Dichter und ein kranker Mann. Ende 1997 wäre er 200 Jahre alt geworden. Jahrelang litt er an Hämorrhoiden, Durchfall und Lähmungserscheinungen. Im Alter von nur 58 Jahren starb er schließlich nach jahrelangem Siechtum in Paris. Bislang wurde angenommen, dass der Lyriker an den Folgen seines ausschweifenden Liebeslebens zugrunde gegangen sei - an Syphilis. Eine Diagnose, die infrage gestellt werden musste.

Empfehlungen zum Video