Leichtathletik WM in Moskau
"Schwule Propaganda" verboten

09.08.2013 - Die Leichtathletik-WM sowie die bevorstehenden olympischen Winterspiele 2014 stehen unter besorgter Beobachtung der Teilnehmerländer. Grund ist das Homosexuellen-Gesetz, das sowohl Athleten als auch internationale Besucher unter Strafe stellt - sollten sie sich schwulenfreundlich äußern.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Peinliche Panne in Moskau: Olympische Flamme erlischt bei Fackellauf
  • 10xBerlin: Gratis Klassik in der Mittagspause
  • Filmtrailer: "Kater"
  • Video über Homophobie: Spießrutenlauf in Moskau
  • Verbotene Demonstration: Polizei nimmt Dutzende Kreml-Kritiker fest
  • Metro-Unglück in Moskau: Zahl der Toten steigt
  • Romanverfilmung "Die Mitte der Welt": Erwachsenwerden ist nicht leicht
  • Tote und Verletzte: Schweres U-Bahnunglück in Moskau
  • Das höchste Haus Europas: Mercury City Tower in Moskau
  • Kampf um Autobahn: Knüppel und Tritte gegen Umweltaktivisten
  • Moskauer Prestigeprojekt: "Federazija-Turm in Flammen
  • Demonstrationen in Russland: Polizei greift hart durch