Wasserstraßen in Ostdeutschland
Kein Schiff wird kommen

29.11.2010 - Auf den Wasserstraßen im Osten ist der Schiffsverkehr mittlerweile fast zum Erliegen gekommen. Man könnte auch sagen: Er hat zu keiner Zeit richtig Fahrt aufgenommen. Und das, obwohl die öffentlichen Subventionen beim Bau von Häfen und Kanälen jahrelang in Strömen flossen. Heute hat die Binnenschifffahrt in den neuen Bundesländern mehr Ähnlichkeit mit einer Bewässerungsanlage als mit einem Verkehrssystem. (28.11.2010)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Schildbürgerstreich: Teures Bürokraten-Blech
  • Internet-Lotterie: Abgezockt bei der Traumhaus-Verlosung
  • Hütchenspieler-Comeback: Wo ist die Kugel?
  • Winterreifenpflicht, oder doch nicht ? Glatteis im Gesetzesdschungel
  • Immobilienfonds: Die teuren Anlagetipps der Commerzbank-Berater
  • Aberglaube: Geist gesucht
  • Heimlich gefilmt: Matthäus-Deal mit den WM-Karten
  • Mieter machen mobil: Demo gegen Leerstand
  • Rasen, Drängeln, falsch Parken: Diplomaten als Verkehrsrowdies
  • Baustellen, Staus, Unfälle: Verkehrsinfarkt auf der A 1
  • Neue Polizeistrategie: Schockvideos statt Strafe
  • Milliarden nach Athen tragen: Finanzchaos in Griechenland