Prozess um Anschlag an Düsseldorfer S-Bahnhof
Staatsanwaltschaft kündigt Revision an

31.07.2018 - Im Prozess um den Bombenanschlag am Düsseldorfer S-Bahnhof Wehrhahn vor 18 Jahren ist der Angeklagte freigesprochen worden. Das Gericht sah eine Schuld des als Neonazi bekannten Ralf S. nicht als erwiesen an. Die Staatsanwaltschaft kündigte nun Revision an.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Das größte Strafgericht Europas: Landgericht Berlin Moabit
  • Mordprozess in Freiburg: Verdächtiger gesteht die Tat
  • NSU-Urteil: Zschäpes Anwalt Grasel will Urteil anfechten
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • NSU-Prozess: Lebenslange Haft für Beate Zschäpe
  • Tödliches Autorennen: BGH kippt Mordurteil gegen Berliner Raser
  • Surabaya in Indonesien: Erneuter Anschlag mit Toten und Verletzten
  • BGH-Entscheidung zu Berliner Rasern: Tödlich, aber nicht mörderisch
  • Sprecherin der US-Waffenlobby: Wer ist diese Frau?
  • Haka in Uniform: Polizisten, die einen anschreien
  • Missbrauchsstudie der katholischen Kirche: Ein unvollständiger Bericht
  • Attacke in Florenz: Künstlerin mit Bild angegriffen