Wehrmachtsverbrechen auf Kreta
"Plötzlich sah ich meine Mutter. Sie weinte..."

16.07.2015, 15:33 Uhr - Es geschah am 14. September 1943 in einem Bergdorf in Kreta: Wehrmachtssoldaten richteten unter der Bevölkerung ein Massaker an. Giannis Syngelakis erinnert sich an den Tag, an dem sein Vater und viele andere Familienangehörige ermordet wurden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Ukrainische Preisträgerin wehrt sich: Miss und Mutter - geht nicht? Gibt's nicht!
  • Virales Video aus Davos: "Steuern, Steuern, Steuern - der Rest ist Bullshit"
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Virales Do-it-yourself-Video: Hüttenzauber in der Wildnis
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Rohingya-Frauen: Gejagt, gefoltert, vergewaltigt
  • Sprecherin der US-Waffenlobby: Wer ist diese Frau?
  • Gelächter bei Tusk-Rede zu Brexit: "In der Hölle gibt es viel Platz"
  • Großbritannien: EU übernimmt Regie im Brexit-Drama