Weltraumschrott: Müllabfuhr im All
SPIEGEL ONLINEV1.1

23.04.2013 - Zehntausende Objekte, von wenigen Millimetern bis Metern, fliegen als Weltraumschrott durch das All. Das Problem: Sie verstopfen die Umlaufbahnen, die auch die aktiven Satelliten benutzen und können ihnen bei Kollisionen erheblichen Schaden zufügen. Eine Konferenz der europäischen Weltraumagentur Esa berät in Darmstadt darüber, wie der Müll weggeräumt werden könnte.