In 72 Tagen um die Welt
Der seltsame Reisebericht der Nellie Bly

22.04.2013 - Chinesen? Dreckig. Lepra-Kranke? Widerlich. 1889 brach die Reporterin Nellie Bly auf, um in 72 Tagen die Welt zu umrunden - und wurde zum Star. Die deutsche Erstausgabe ihrer Reiseaufzeichnungen zeigt nun: Die schreibende Pionierin war nicht die weltoffene Amerikanerin, als die sie sich feiern ließ.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Einfach nur schön: Eine Drohne geht auf Weltreise
  • 70 Jahre nach Kriegsende: Verfallene Synagogen, verlassene Schulräume
  • Esa veröffentlicht spektakuläre Aufnahmen: So verglühte der Raumtransporter "Jules Verne"
  • Verwundet am D-Day: Don Anglars letzte Bootsfahrt
  • Tuk-Tuk-Tortur: 42.000 Kilometer mit der Rikscha
  • Ritter auf dem Laufband: Mittelalterliche Recken joggen für die Forschung
  • D-Day vor 70 Jahren: "Die Bucht wurde zum Schlachthaus"
  • "Hitler und die Deutschen": Der Diktator im Museum
  • Animation: Das antike Rom in 3D
  • Terrorstaat DDR: Psycho-Folter im Stasi-Knast
  • Adieu Querdenker: SPD wirft Clement raus
  • Kennedy-Attentat: Original Live-Reportagen vom 22. November 1963