Weltumwelttag 2018
"Das Plastik-Armageddon stoppen"

05.06.2018 - "Machen wir so weiter wie bisher, wiegt der Plastikmüll im Meer im Jahr 2050 genauso viel wie alle Fische zusammen", warnt Erik Solheim. Der Leiter des Uno-Umweltprogramms hat trotzdem Hoffnung, das Plastik-Problem in den Griff zu kriegen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Umweltverschmutzung in der Karibik: "Niemand springt gerne in einen Müllteppich"
  • DER SPIEGEL live in der CAU zu Kiel: Vom Umgang mit den Meeren
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll."
  • Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand
  • Plastik im Pazifik: Müllstrudel 16 mal größer als angenommen
  • Müll im Meer: Kann dieses Schiff das Plastik-Problem lösen?
  • Strohhalme als Umweltrisiko: Bloß weg damit
  • Chemiker fordert Umdenken bei Plastik: "600 Chemikalien in einem Joghurtbecher sind irre."
  • Mikroplastik im Meer: "Letztlich geht es um unsere Nahrungs-Ressourcen"
  • Weltweite Datenerhebung: Coca Cola, Pepsi und Nestlé verschmutzen die Strände der Welt
  • Kommunikation zwischen Koalas: So laut wie ein Elefant (Bitte Ton anschalten!)
  • Rätselhaftes Unterwasser-Wesen: "Feuerwalze" vor Neuseeland gefilmt