Kokain und Herzprobleme
Whitney Houston ertrank

23.03.2012 - Vor knapp sechs Wochen wurde Whitney Houston leblos in der Badewanne eines Hotelzimmers gefunden. Die Gerichtsmedizin in Los Angeles hat nun die Todesursache der Sängerin bekanntgegeben.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Kokain in Pflastersteinen: Riesiger Drogenfund
  • Drogenfund in Panama: Polizei verbrennt acht Tonnen Kokain
  • Einreiseverbot: Paris Hilton in Japan festgehalten
  • Dreiste Drogendealer: Kokainschmuggel per U-Boot
  • Razzia im Drogenlabor: Ende eines Mafia-Kochkurses
  • Teurer Brennstoff: Fünf Tonnen Drogen in Peru vernichtet
  • Drogen-U-Boot aufgespürt: US-Küstenwache stellt sechs Tonnen Kokain sicher
  • Kolumbien: Eine Tonne Kokain zwischen Limetten versteckt
  • Drogenboss im Verhör: Mexikanische Polizei veröffentlicht Video
  • Kokain in der Karibik: Royal Navy schießt scharf
  • Filmtrailer: "Whitney: Can I Be Me"
  • Musik-Doku über Whitney Houston: "Sie starb an gebrochenem Herzen"