Streit um WikiLeaks-Gründer Assange
Ecuadors Verbündete drohen London

19.08.2012 - Am Nachmittag will der WikiLeaks-Gründer in London zum ersten Mal seit Monaten öffentlich auftreten. Linksgerichtete lateinamerikanische Staaten warnen Großbritannien davor, die Immunität der ecuadorianischen Botschaft zu verletzen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Diplomatische Krise um Assange: Britische Polizei marschiert vor Ecuadors Botschaft auf
  • Assanges Unterstützer: Ecuador, ein Staatenbund und Mutti
  • Dieselgipfel: 2018 drohen Fahrverbote
  • Neuseeland: Wal-Kadaver drohen zu explodieren
  • Flug MH370: Chinesische Angehörige drohen mit Hungerstreik
  • Rotlicht-Radler: Es drohen Punkte in Flensburg
  • Schadenersatzklagen: Toyota drohen Milliardenforderungen
  • Knackpunkt Gesundheitsfonds: Krankenkassen drohen mit Zusatzbeiträgen
  • Vulkanausbruch in Ecuador: Der "Feuerschlund" ist wieder aktiv
  • Video-Appell an die Uno: Assange greift Obama an
  • Türkische Offensive in Syrien: "Deutschland wird indirekt zur Kriegspartei"
  • Türkische Militäroffensive in Syrien: Kurdisch-türkischer Konflikt erreicht Deutschland
  • "Shutdown" in den USA: Trump unterzeichnet Gesetz zum Ende der Haushaltssperre