Wohnungsmarkt
Münchner Mietennotstand

05.12.2011, 01:02 Uhr - Man weiß nicht, was schlimmer ist: in Berlin eine überteuerte Eigentumswohnung zu besitzen oder in München eine Mietwohnung zu suchen. Letzteres ist mittlerweile ein Ding der Unmöglichkeit, es sei denn, man verfügt über ein Monatseinkommen im hohen vierstelligen Bereich. Die bayerische Landesmetropole hat sich in eine Art Freizeitpark für Besserverdienende verwandelt. Alle anderen müssen angesichts der horrenden Mieten außerhalb wohnen. (04.12.2011)

Empfehlungen zum Video
  • "Leichen" für die CSU: Studenten überraschen Söder
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Polizeieinsatz: Chaos am Münchner Flughafen
  • Chef der Münchner Sicherheitskonferenz: "Gefährlichste Weltlage seit Zerfall der Sowjetunion"
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Streit bei den Sozialdemokraten: Sigmar Gabriel rechnet ab
  • Rumpel-Auftakt in die Champions League: Ribéry sorgt für Ärger
  • Der "Cucina-Clan": Einbrechern auf der Spur
  • Vor 20 Jahren: Neues vom Neandertaler
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Blitzer-Abzocke in Berlin
  • Gründer der "Berserker Pforzheim": Ein Ex-Hooligan packt aus
  • Weiterverwerten statt Wegwerfen: Deutschland im Recycling-Fieber