Wulff-Nachfolge
FDP will Gauck, Union ist dagegen

19.02.2012 - Das FDP-Präsidium hat sich einstimmig für den SPD-Favoriten Joachim Gauck als Kandidaten für das Bundespräsidentenamt ausgesprochen. Das könnte auf einen Koalitionskrach hinauslaufen, denn die Union akzeptiert den SPD-Favoriten Joachim Gauck nicht als Bundespräsidentenkandidaten.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • GroKo, HSV, Flugzeugabsturz: KurzNews im Video
  • Kritik am FDP-Chef: Wirbel um Lindner-Äußerung über Migranten
  • Andrea Nahles: Die polarisierende Spitzenfrau
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Utopia auf Tahiti: Plan für eine autonome Inselnation
  • Bauern gegen Wölfe: "Immer Angst, dass hier ein gerissenes Kalb liegt"
  • Audio-Aufnahme von weinenden Kindern: "Das amerikanische Volk muss das hören"
  • Vor der Türkei-Wahl: "Das Rennen ist offen"
  • Geheimdienst bedrängt Moskauer Studenten: "Sie wollen, dass wir Angst haben"