Wulff-Nachfolge
FDP will Gauck, Union ist dagegen

19.02.2012 - Das FDP-Präsidium hat sich einstimmig für den SPD-Favoriten Joachim Gauck als Kandidaten für das Bundespräsidentenamt ausgesprochen. Das könnte auf einen Koalitionskrach hinauslaufen, denn die Union akzeptiert den SPD-Favoriten Joachim Gauck nicht als Bundespräsidentenkandidaten.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Andrea Nahles: "Das einzige Machtzentrum der SPD"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • GroKo, HSV, Flugzeugabsturz: KurzNews im Video
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Islands Bitcoin-Boom: Kann das gut gehen?
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Große Koalition: Merkel zur Kanzlerin gewählt
  • May lehnt Brexit-Vertrag ab: Heftiger Wortwechsel im Parlament
  • Videoanalyse zum Parteitag: "Die Stimmung zeigt, wie unsicher die SPD ist"
  • Andrea Nahles Rede auf SPD-Parteitag: "Es gibt nur eine Partei"
  • Afghanistan: Anschlag auf Kabuls Zentrum für Wählerregistrierung