Flüchtlinge in Wurzen
"Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"

27.01.2018 - Immer wieder kommt es im sächsischen Wurzen zu gewaltätigen Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen und Deutschen: Pöbeleien, Drohungen, Übergriffe - für viele Flüchtlinge ist das Alltag, erzählt Ahmad.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Rechte Schmierereien in Chemnitz: "Warum wir?"
  • Immer wieder Bautzen: Die sächsische Kleinstadt und ihr Problem mit Flüchtlingen
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Gerettete Jungs in Thailand: "Was ich als erstes essen möchte..."
  • China: Steinschlag zertrümmert Highway
  • Webvideos der Woche: Das muss er doch sehen...