Busreise zur "Kanzlerin der Schmerzen"
Wutbürger und ihr Krawalltourismus bei Merkels Wahlkampfauftritten

12.09.2017 - Jedes Mal, wenn die Kanzlerin im Osten Deutschlands auf Wahlkampftour unterwegs ist, schlägt ihr blanker Hass entgegen. Pfeifen, niederschreien, beleidigen - die neuen Wut-Bürgerrechte erlauben offenbar alles, was der Anstand eigentlich verbietet. (10.09.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Eine Nordkoreanerin berichtet: Mäuse gegen den schlimmsten Hunger
  • Kita-Krise: Mit dem Buggy auf die Straße
  • Meghan Markle & Prinz Harry: Royal Wedding in Zahlen
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Merkels Regierungserklärung: "Deutschland, das sind wir alle"
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde