Extrem seltene Ente
Tierschützer brüten Eier - mit Erfolg

08.04.2012 - Tierschützern des Wildfowl&Wetland Trust ist es gelungen, Eier der extrem seltenen Madagaskar-Moorente in freier Wildbahn zu finden und diese in ihrer Forschungsstation zu brüten. Jetzt ist das erste Küken geschlüpft - für die Forscher ein Meilenstein bei der Rettung der Tiere vor dem Aussterben.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Militante Tierschützer
  • Verwahrlost und gequält: Tierschützer gegen einen Pferdehalter
  • Nackte Proteste in Madrid: Tierschützer gegen Stierkampf
  • Tier-Messies (6): Tierschützer greifen ein
  • Eier mit Fipronil Belastung: Auch Eier aus deutscher Produktion betroffen
  • Massenmord an Küken: Teure Eier zum Wohle der Hähne
  • Studenten beim Testflug: 2G im Steep Turn
  • Dioxin-Skandal: Wie das Gift in die Eier kommt
  • Bengalische Tigerknochen als Potenzmittel: Das Millionengeschäft mit einer bedrohten Art
  • Weihnachtsinseln: Massenwanderung der Babykrebse
  • Meeresforschung: Minkwale mit Kameras ausgestattet
  • Zukunftsprojekt: Das Flug-Zug-Konzept