Kontroverse Kunstaktion in Berlin
Aktivisten bestatten Flüchtlingsleichen

15.06.2015 - In Berlin möchten Künstler die Leichen von zehn toten Flüchtlingen beerdigen, die auf der Flucht ums Leben gekommen sind. Die Aktion polarisiert.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Aktivisten beschimpfen US-Ministerin: "Wie können Sie mexikanisches Essen genießen?"
  • Festgenommener Syrer in Hessen: Widerstand gegen Abschiebung eskaliert
  • Flitzer bei WM-Finale: Videobotschaft von "Pussy Riot"
  • Waffenlobby NRA: Propaganda-Offensive nach Schießereien
  • Birmingham: Tierschutzaktivisten stürmen weltgrößte Hundeschau
  • New York: Freiheitsstatue nach Protestaktion geräumt
  • Besetztes Großprojekt in Frankreich: Ausschreitungen bei Räumung
  • Strohhalme als Umweltrisiko: Bloß weg damit
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • Zettel-Ausstellung in Berlin: "Melde Dich, Du wirst Vater!"
  • Hungerstreikender Künstler: "Freiheit für Oleg Senzow"