Zugunglück in Italien
Polizei veröffentlicht Video von Überwachungskamera

27.01.2018, 14:20 Uhr - 250 Menschen waren an Bord des Pendlerzugs zwischen Cremona und Mailand, als der Zug entgleiste. Drei Menschen kamen ums Leben, es gab mehrere Schwerverletzte. Fuhr der Zug zu schnell? Die Polizei veröffentlicht ein Überwachungsvideo.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Zugunglück in Meerbusch: Zugführer beruhigte Reisende
  • Tote bei Zugunglück: Erdrutsch in Italien reißt Zug in die Tiefe
  • Zugunglück in Ankara: Überwachungsvideo zeigt Kollision
  • Türkei: Mindestens zehn Tote nach Zugunglück
  • Ankara: Sieben Menschen sterben bei Zugunglück
  • Schock-Moment in Mailand: Teenager rettet Kleinkind von den Gleisen
  • USA: Rekordbrände in Kalifornien dauern an
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Angriff nahe Weihnachtsmarkt: Schütze tötet mehrere Menschen in Straßburg
  • Jagd auf Nazi-Verbrecher: Ein 95-Jähriger vor dem Jugendrichter
  • Kreuzfahrtschiff in Seenot: Geretteter schildert Helikopter-Evakuierung
  • Duisburg: Wohnblock "Weißer Riese" gesprengt