Zugunglück in Italien
Polizei veröffentlicht Video von Überwachungskamera

27.01.2018 - 250 Menschen waren an Bord des Pendlerzugs zwischen Cremona und Mailand, als der Zug entgleiste. Drei Menschen kamen ums Leben, es gab mehrere Schwerverletzte. Fuhr der Zug zu schnell? Die Polizei veröffentlicht ein Überwachungsvideo.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Zugunglück in Meerbusch: Zugführer beruhigte Reisende
  • Tote bei Zugunglück: Erdrutsch in Italien reißt Zug in die Tiefe
  • Hunderte Menschen an Bord: Zug rollt kilometerweit ohne Lokomotive
  • Schock-Moment in Mailand: Teenager rettet Kleinkind von den Gleisen
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Schneller als ein Flugzeug: 1.000-km/h-Zug made in China
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Nach Vulkanausbruch: Schwimmende "Lavaberge" vor Hawaii
  • Wolkenbruch im Video: DAS ist ein Regenguss