Apple Rekordgewinne dank iPod

Rekordgewinne beim US-Computerhersteller Apple. Der Gewinn hat sich im dritten Quartal mehr als verfünffacht - dank des enormen Absatzes der iPod-Musikplayer und ausgezeichneter PC-Verkaufszahlen.


Musik-Player iPod Mini: Verkauf explosionsartig angestiegen

Musik-Player iPod Mini: Verkauf explosionsartig angestiegen

Cupertino - Es sei das beste Quartal in der Apple-Geschichte, sagte Vorstandschef Steve Jobs. Wie die Gesellschaft am Mittwoch mitteilte, hat sich der Gewinn auf 320 Millionen US-Dollar mehr als verfünffacht. Der Umsatz stieg auf 3,52 Milliarden Dollar und lag damit ebenfalls über den Schätzungen. "Wir sind begeistert, den höchsten, jemals erzielten Quartalsumsatz und Nettogewinn in der Geschichte von Apple bekannt zugeben", sagte Vorstandschef Jobs. Er führte das gute Ergebnis auf den sprunghaft angestiegenen Absatz von Musikplayern und PCs zurück. Apple lieferte im dritten Quartal 1,2 Millionen PCs aus. Der Verkauf des Musikplayers iPod erhöhte sich von 860 000 Stück auf 6,2 Millionen. Die iPods steuerten 1,1 Milliarden Dollar zum Gesamtumsatz bei.

Je Aktie lag der Überschuss bei 37 Cent und damit über den Erwartungen der Experten. Für das laufende Quartal stellte die Gesellschaft einen Umsatz von rund 3,5 Milliarden Dollar und einen Gewinn je Aktie in Höhe von 32 Cent in Aussicht.

Der US-Chiphersteller AMD kehrte im abgelaufenen Quartal überraschend in die Gewinnzone zurück. Der Umsatz blieb mit 1,26 Milliarden Dollar auf dem Vorjahresniveau. Im vorhergegangenen Quartal hatte der Chiphersteller noch einen Verlust ausgewiesen.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.