Autokrise: Volkswagen prüft Zusammenarbeit mit Suzuki

Vorstoß auf dem Kleinwagenmarkt: Volkswagen strebt laut einem Zeitungsbericht einen Einstieg beim japanischen Kleinwagenbauer Suzuki an. Im Gespräch sei eine Kapitalbeteiligung von zehn Prozent.

Hamburg - VW-Chef Martin Winterkorn hat Ambitionen auf dem Kleinwagenmarkt: Nach Informationen des manager magazins prüft der größte europäische Autokonzern einen Einstieg beim japanischen Konkurrenten Suzuki Motor Chart zeigen.

VW strebt demnach womöglich eine Kapitalbeteiligung an, hieß es weiter. Angedacht seien zunächst rund zehn Prozent. Ein VW-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

Die VW-Spitze interessiert sich nach manager-magazin-Informationen besonders für die kleinen Modellplattformen von Suzuki, da sie hier Nachholbedarf sehe. Suzuki ist mit seinen Kleinwagen im Wachstumsmarkt Indien Marktführer. Die Japaner wiederum könnten etwa von den Dieselmotoren des Volkswagen-Konzerns profitieren.

Volkswagen Chart zeigen hat mit dem Modell Up! bereits einen Kleinstwagen im Programm, der 2011 in der Slowakei vom Band rollen soll. Mit den besonders günstigen Modellen von Suzuki wolle der Wolfsburger Konzern das Billigsegment unterhalb des Up! abdecken, sagte ein Insider der Nachrichtenagentur Reuters.

Ein VW-Manager wies eine mögliche Kapitalbeteiligung zurück. "Soweit ist das Ganze noch gar nicht", sagte er Reuters. Es liefen noch keine Verhandlungen. "Wir reden erst über Möglichkeiten einer Zusammenarbeit."

VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch hatte bereits im Mai am Rande einer Veranstaltung auf Sardinien eine mögliche Kooperation mit Suzuki ins Gespräch gebracht. Die Marke baue kleine Autos zu günstigen Preisen mit hoher Qualität, sagte er damals.

Der VW-Patriarch strebt einen Mega-Konzern an, der alles im Angebot haben soll vom sparsamen Kleinstwagen bis hin zu Schwerlastern. Der Konzern hat bereits neun Marken von VW-Pkw über Audi Chart zeigen, Skoda, Seat bis hin zu den Luxuswagen von Bentley, Lamborghini und Bugatti.

Außerdem halten die Wolfsburger die Mehrheit an dem schwedischen Lastwagenkonzern Scania Chart zeigen und sind maßgeblich an dem Münchner Lastwagen- und Maschinenbauer MAN Chart zeigen beteiligt. Piëch ist zudem Miteigner von VW-Hauptaktionär Porsche Chart zeigen und will den klammen Stuttgarter Sportwagenbauer als zehnte Marke in den VW-Konzern eingliedern.

yes/Reuters/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles zum Thema Suzuki-Modelle
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite