Beitritt zur Welthandelsorganisation Vietnam öffnet seine Märkte

Sozialismus war gestern: Vietnam öffnet seine Märkte und tritt der Welthandelsorganisation bei. Die Wirtschaft des Landes boomt seit Jahren - jetzt wird ein noch rasanteres Wachstum erwartet.


Hamburg - Vietnam ist das 150. Mitglied der Welthandelsorganisation (WTO). Das Beitrittsgesuch wurde im November nach jahrelangen Verhandlungen und Reformen akzeptiert. Nachdem auch die vietnamesische Nationalversammlung zustimmte, ist die Mitgliedschaft seit heute nach Ablauf einer 30-tägigen Frist wirksam.

Nach dem Beitritt zur WTO, dessen Mitglieder sich gegenseitig weit reichenden Freihandel einräumen, erwarte man einen Wirtschaftsboom, sagte der stellvertretende Handelsminister Luong Van Tu in Hanoi. Die Wirtschaft des 84 Millionen Einwohner zählenden Landes wuchs in den vergangenen zehn Jahren durchschnittlich um über sieben Prozent jährlich. Die ausländischen Investitionen erreichten 2006 die Rekordsumme von 10,2 Milliarden Dollar. Damit zieht Vietnam mehr Investitionen pro Kopf an als Indien oder China.

Noch sind viele Industriezweige in staatlicher Hand, doch das sozialistische Land hat sich zur Privatisierung verpflichtet. Ebenso müssen staatliche Subventionen und Steuervorteile zurück genommen werden. Für ausländische Firmen bisher nicht zugängliche Märkte sollen geöffnet werden. Allerdings gelten Übergangsregelungen: Ausländische Banken etwa können erst ab April Geschäftszweige eröffnen.

Während der WTO-Beitritt vietnamesischen Firmen den Zugang zu fremden Märkten erleichtert, erwartet sie gleichzeitig Konkurrenz zu Hause. Zum Beispiel sinken für Kosmetikartikel die Einfuhrzölle von 40 auf 20 Prozent. Man erwarte deshalb stärkere Konkurrenz aus dem Ausland, sagte ein Manager des vietnamesischen Kosmetikherstellers "Saigon Cosmetic".

ore/AP/dpa-AFX

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.