Brandenburger Regenwald-Halle Neuer Tropen-Chef soll aus Deutschland kommen

Nach dem Abgang des Ex-Chefs Colin Au läuft in der Brandenburger Bade- und Regenwaldhalle Tropical Islands die Nachfolgersuche. Fest steht bereits: Der künftige Direktor soll sich besser auf dem heimischen Markt auskennen als sein malaysischer Vorgänger.

Von


Tropenwald-Schöpfer Au (im Dezember): Vom Enthusiasmus für das eigene Projekt zu sehr mitgerissen
SPIEGEL ONLINE

Tropenwald-Schöpfer Au (im Dezember): Vom Enthusiasmus für das eigene Projekt zu sehr mitgerissen

Hamburg - Der künftige Direktor solle ein deutscher Manager sein, teilte Unternehmenssprecherin Kathrin Schaffner auf Nachfrage von SPIEGEL ONLINE mit. Die Kandidatensuche laufe seit einigen Wochen, mehrere Bewerber seien in die engere Wahl gekommen. Zu weiteren Details - wann der Ausgewählte ernannt wird und ob er aus dem Unternehmen oder extern rekrutiert werden solle - könne sie noch nichts sagen, sagte Schaffner.

Der neue Chef soll nach ihren Angaben den Titel Chief Operating Officer führen und der bestehenden, örtlichen Geschäftsführung übergeordnet sein. Eine zentrale Aufgabe für ihn werde es sein, den Kontakt zwischen Tropical Islands und dem Mutterunternehmen in Kuala Lumpur zu halten. Tanjong besitzt 75 Prozent an dem Freizeitunternehmen, das in der 107 Meter hohen früheren CargoLifter-Halle Badebereiche, Restaurants und einen "Regenwald" bietet. Die restlichen 25 Prozent hält weiter die Firma des ausgeschiedenen Chefs Au, der die Idee zu dem Projekt entwickelt und es 2004 im Tanjong-Auftrag aufgebaut hatte.

"Die Deutschen lieben das Grün"

Aus Vertrag als Chief Executive Officer war bereits im Mai ausgelaufen, wie Tanjong mitteilte. Das Ausscheiden des 56-jährigen Malaysiers war aber erst gestern nach einem Bericht von SPIEGEL ONLINE offiziell bestätigt worden. Schaffner betonte, Aus Abgang stehe in keinerlei Zusammenhang zu den Verlusten des Freizeitparks. Auffällig ist indes, dass Au öffentlich erklärt hatte, Tropical Islands könne schon 2005 profitabel arbeiten. Inzwischen erwartet Tanjong Gewinne frühestens nach zwei Jahren.

Bali-Lagune bei Tropical Islands: Konzernherren in Kuala Lumpur rechnen mit Durststrecke
SPIEGEL ONLINE

Bali-Lagune bei Tropical Islands: Konzernherren in Kuala Lumpur rechnen mit Durststrecke

Der neue Chef soll sich laut Schaffner "mit den Bedingungen und Besonderheiten des deutschen Marktes" auskennen. Das galt für Ex-Chef Au nur eingeschränkt. In seinem Enthusiasmus für sein "Baby" Tropical Islands überschätzte er die Zahl potentieller Gäste und neigte zu vergröberten Aussagen über den heimischen Markt. So hatte Au im Dezember 2004 im Interview geurteilt: "Die Neugier der Leute ist gigantisch. Die Deutschen lieben das Grün und den Wald."



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.