Britisches Vermögens-Ranking: Alles über die Pfunde der Briten

Wer ist der Allerreichste im ganzen Königreich? Die Briten haben nachgezählt - und siehe da: Die Queen liegt weit hinten. Ganz vorn rangieren Oligarchen, Industriekapitäne und reiche Ehefrauen. Aber auch die Top-Verdiener kommen nicht an Deutschlands umstrittenste Billigheimer heran.

Millionäre und Milliardäre: Sie sind reich, so furchtbar reich Fotos
Getty Images

London - Es ist alles eine Frage der Perspektive. Queen Elizabeth II. etwa ist mit einem geschätzten Vermögen von 310 Millionen Pfund (knapp 370 Millionen Euro) auf jeden Fall steinreich.

In der Liste der 1000 reichsten Briten allerdings, die die Sunday Times am Sonntag veröffentlichte, sieht die Monarchin so alt aus wie sie ist: Nur auf Rang 262 steht die Königin in der Liste ihrer Untertanen mit den fettesten Konten. Vor einem Jahr rangierte sie noch fünf Plätze höher. Ein Abstieg, obwohl die Queen ihr Vermögen um zehn Millionen Pfund im vergangenen Jahr steigern konnte.

Die reichste Britin 2012 heißt Kirsty Bertarelli. Sie ist ehemalige Miss UK und außerdem die Frau von Ernesto Bertarelli, Angehöriger einer Industriellen-Familie aus Genf, die mit Pharmazeutika ihr Vermögen gemacht hat und immer weiter mehrt. Kristy saß 2012 auf 7,4 Milliarden Pfund (knapp 9,1 Milliarden Euro) und konnte ihren Marktwert damit um mehr als 500 Millionen Pfund steigern.

Am reichsten überhaupt in Großbritannien ist der indischstämmige Stahlmagnat Lakshmi Mittal, 61, mit einem Gesamtvermögen von 12,7 Milliarden Pfund (15,6 Milliarden Euro). Er ist Vorstandschef des Stahlkonzerns ArcelorMittal und liegt auf der weltweiten Forbes-Liste auf Platz 21. Die Oligarchen Alisher Usmanow und Roman Abramowitsch folgen in Großbritannien wie im Vorjahr auf den Plätzen zwei und drei. Usmanow verdient Geld mit Minen und Finanzgeschäften, er kommt auf 12,3 Milliarden Pfund. Abramowitsch, Eigner des FC Chelsea, hat 9,5 Milliarden Pfund auf der hohen Kante.

Deutlich hinter den Gigareichen, aber noch deutlich vor dem Staatsoberhaupt Elizabeth II. liegen Prominente, darunter: Ex-Beatle Sir Paul McCartney (124., 665 Millionen Pfund), Formel-1-Boss Bernie Ecclestone (23., 2,5 Milliarden Pfund) und auch dessen Ex-Frau Slavica (106., 740 Millionen Pfund), die das Gros ihres Geldes der Liason mit dem Formel-1-König Ecclestone verdankt. Insgesamt steht fest: Mit einem Gesamtvermögen von 414 Milliarden Pfund sind die reichsten Briten so reich wie nie zuvor.

Doch wie sieht es im Vermögensvergleich reichste Briten vs. reichste Deutsche aus? Was den Briten Oligarchen und Industrielle sind, räumen in Deutschland die XXL-Kaufleute ab. Aldi, Discount-Konzern mit neuen Imageproblemen, ist noch immer Deutschlands größte Goldgrube. Die Brüder Karl (17,2 Milliarden Euro) und Theo Albrecht waren seit jeher die deutschen Spitzenreiter. Seit Theo seniors Tod ist die Familie Berthold und Theo Albrecht junior mit geschätzten 16 Milliarden Euro zweitplatziert. Das manager magazin 2011 platzierte nach den Albrechts Dieter Schwarz, Lidl-Gründer (11,5 Milliarden Euro), und die Familie Otto (Otto-Versand, 9 Milliarden Euro) auf den Rängen drei und vier der reichsten Deutschen .

cht

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
yogi_muc 29.04.2012
Lieber Spiegel Online, was halten Sie von einer Rangliste von den Menschen, die sich ehrenamtlich oder für den Frieden, die Völkerverständigung etc. engagieren? Reich ist nicht automatisch gleich "Gutmensch", oder er/sie stiftet wie Gates/Buffert & Co. das halben Vermögen!
2.
Crom 29.04.2012
Zitat von yogi_mucLieber Spiegel Online, was halten Sie von einer Rangliste von den Menschen, die sich ehrenamtlich oder für den Frieden, die Völkerverständigung etc. engagieren?
Erstellen Sie doch so eine Liste, wenn's Ihnen so am Herzen liegt. Ach, das geht nit, weil nicht quantifiziertbar. Nun da haben Sie die Antwort.
3. Bei uns in
armusbacchus 29.04.2012
Österreich gibts einen Spruch an den sich die Reichen wohl nicht so gerne halten und der lautet: Das Geld muss unter die Leut. Abgesehen von der Frage, was man mit 10 oder mehr Milliarden soll, versteht man jetzt besser, warum die Wirtschaft in Europa so schlecht läuft. Das Geld wird eben nicht investiert und verteilt, sondern gehortet.
4.
neoliberaler_kapitalist2 29.04.2012
Zitat von yogi_mucLieber Spiegel Online, was halten Sie von einer Rangliste von den Menschen, die sich ehrenamtlich oder für den Frieden, die Völkerverständigung etc. engagieren? Reich ist nicht automatisch gleich "Gutmensch", oder er/sie stiftet wie Gates/Buffert & Co. das halben Vermögen!
Garnix. Halte ich persönlich nichts von, interessiert mich nicht. Berichterstattung über die reichsten interessiert mich dagegen sehr, schließlich wurde jetzt auch fast zwei Jahre einen auf Occupy gemacht. Die sind ja nun wenigstens am Ende, der Antipapitalismus tot, also lassen Sie uns unseren Spaß und Sie können ihre Mutter-Theresa Listen ja selber erstellen und in der Kirchenzeitung veröffentlichen.
5.
jimknopf107 29.04.2012
Bitte entschuldigen Sie, dass es Leute gibt, die etwas Tiefgang vermissen, aber oberflächliche Flachwasserbisler sollten sich vielleicht besser bei RTLII umschauen- schließlich will sie ja keiner überfordern. Und wenn sie sich dann bis zu ihrer Rente durchs Leben gelangweilt haben und am Rollstuhl kleben, sind sie ja vielleicht noch ganz froh, wenn ein Buft oder wer anderes sein Mutter-Theresa-Syndrom an Ihnen auslebt. Aber falls sie das hoffen sollten- auch das wird wohl eher nicht in die Kirchenzeitung kommen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles zum Thema Wirtschaft-Rankings
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 15 Kommentare
Fotostrecke
Top Ten: Das sind Deutschlands Superreiche

Fotostrecke
Initiative der Milliardäre: Die Mitglieder