Britische Bank in Not "Ich hole mir mein Geld zurück"

Großbritanniens Schatzkanzler Darling hat eine Garantie "für sämtliche Spareinlagen" der Northern Rock abgegeben - doch die Kunden der in Schieflage geratenen Bank trauen diesem Versprechen offensichtlich nicht. Ihr Motto lautet: Her mit dem Scheck.

Von Sebastian Borger, London


Peter Mason hat Angst. In langen Jahren als Sozialarbeiter einer Süd-Londoner Bezirksregierung hat sich der 48-Jährige ein kleines Polster zusammengespart – "einen fünfstelligen Betrag”, mehr will er nicht sagen. Das Sparkonto bei der Hypothekenbank Northern Rock bot beste Zinsen, auch mit dem Service seiner Filiale war Mason stets zufrieden. Doch nun steht die fünftgrößte Bausparkasse des Landes vor dem Abgrund, und Mason will kein Risiko eingehen: "Ich hole mir mein Geld zurück."

Kunden der Northern Rock in einer Filiale in London: "Jetzt ist mir doch ein Scheck lieber"
AP

Kunden der Northern Rock in einer Filiale in London: "Jetzt ist mir doch ein Scheck lieber"

Unter den mehreren Dutzend Kunden, die am späten Nachmittag vor der Northern- Rock-Filiale an der Straße Moorgate in der Londoner City anstehen, ist Mason nur in einer Hinsicht eine Ausnahme: Er will nicht anonym bleiben wie all die anderen, die zwar sehr beredt ihre Situation schildern, aber bei der Frage nach ihrem Namen einsilbig werden.

Am vergangenen Donnerstag musste Northern Rock die Bank von England um den Notkredit bitten. Seither misstrauen die Kunden allem – der Bank selbst, der Regierung, der Aufsichtsbehörde, der Presse.

Dass der britische Schatzkanzler Alistair Darling heute eine glasklare Garantie "für sämtliche Spareinlagen" abgibt, beeindruckt die Kunden in Moorgate kaum. "Ich bin nicht besonders angetan von unseren Politikern", sagt ein hochgewachsener, weißhaariger Rentner. In tadellosem Deutsch berichtet er von seiner Arbeit in Deutschland in den siebziger Jahren. Offenbar hat er dabei viel Geld verdient, denn seine Einlagen "gehen weit hinaus" über die Garantiesumme von umgerechnet 45.650 Euro, die ihm bei einer Pleite der Bank gesetzlich zustünden. Deshalb ist er am Samstag bereits in der Nähe seines Wohnortes im Süd-Londoner Vorort Bromley sechs Stunden angestanden – ohne Erfolg. Nun in Moorgate, nach gut fünf Stunden Anstehens, muss es endlich gelingen. "In ungefähr einer Stunde habe ich meinen Scheck." Alle seine Ersparnisse? "Bis auf die Garantiesumme, die lasse ich bei Northern Rock." Und der Rest? "Ach, da finde ich schon eine Bank, die sich für mein Geld interessiert."

Daran besteht kein Zweifel. Abgesandte der Barclays-Bank verteilen vor einigen der 76 Northern- Rock-FilialeKekse. In Moorgate haben die Konkurrenzbanken Abbey und Halifax zusätzliche Mitarbeiter in die Filialen geholt. "Wir erwarten erheblichen Zulauf."

Beispielsweise von Moira, "das ist aber nicht mein richtiger Name": Die Angestellte im reiferen Alter macht nämlich blau, um vor der Filiale Houndsditch anzustehen. "Offiziell habe ich Durchfall, mich gibt es hier gar nicht." Vergangene Woche hatte sie noch den Durchhalte-Parolen von Northern- Rock-Vorstandsboss Adam Applegarth Glauben geschenkt: "Ihr Geld ist bei uns sicher. Es könnte allerdings etwas länger dauern als sonst, bis Sie es abheben können." Doch morgens beim Radio-Hören hat Moira etwas aufgeschnappt: "Da wollte eine andere Bank Northern Rock übernehmen. Die Übernahme ist gescheitert. Da dachte ich: jetzt aber nichts wie los!" In der Nord-Londoner Filiale Enfield hat sie bereits einen Garantieschein für ihre Sparbriefe erhalten, "aber jetzt ist mir doch ein Scheck lieber". Den will sie dann gleich zu "einer international tätigen Bank" tragen, HSBC vielleicht oder Abbey. "Vor allem werde ich nie mehr mein ganzes Geld einer einzigen Institution anvertrauen."

Tatsächlich hatten viele der verängstigten Kunden fünf- und sechsstellige Summen bei Northern Rock deponiert. Bis Montag morgen hat die Bank knapp drei Milliarden Euro Spareinlagen verloren. Da die Website des Unternehmens in den vergangenen Tagen immer wieder zusammenbrach, kamen viele Kunden nicht zum Zug. Zudem haben viele Sparer per Post ihre Konten gekündigt. Die Zeitverzögerung sorgt dafür, dass das ganze Ausmaß der Krise erst zur Wochenmitte feststehen dürfte. Vor der Krise wies Northern Rock Spareinlagen von insgesamt 34,5 Milliarden Euro auf.

Jetzt dürften die Tage des im nordenglischen Newcastle ansässigen Unternehmens gezählt sein. Die geplante Übernahme durch Lloyds TSB, von der Moira im Radio gehört hatte, ist tatsächlich gescheitert, allerdings bereits vor der unbegrenzten Kreditzusage durch die Notenbank – und bevor der Aktienkurs an zwei Tagen in Folge um je 35 Prozent nachgab.



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.