Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Designklau: Chinesen kopieren den Smart

In China gibt es den Smart auch als Elektroauto. Allerdings handelt es sich bei dem Wägelchen nicht um einen echten Smart - sondern um eine Kopie. Angeblich sind jetzt sogar erste Exemplare in Europa aufgetaucht, für knapp 4000 Euro.

Hamburg - Sie sehen dem Smart fortwo täuschend ähnlich: kleine zweisitzige Elektrofahrzeuge, made in China. Bilder der Auto-Kopien kursieren schon seit Wochen in Internet-Foren von Smart-Freunden. Ein Smart-Sprecher sagte, dass die Anwälte des Stuttgarter Mutterkonzerns DaimlerChrysler derzeit prüfen, welche Schritte man einleiten könne. Das Smart-Design sei in zahlreichen Ländern geschützt - auch in China.

China-Smart: Bilder und Angebote des Elektroautos kursieren bereits im Internet

China-Smart: Bilder und Angebote des Elektroautos kursieren bereits im Internet

Einem Bericht der "Auto Bild" zufolge sind einige Exemplare der Fahrzeuge sogar schon in Europa aufgetaucht - und das ist auch das Ziel. "Unser City Smart wurde ausschließlich für Europa entwickelt", sagte Jerry Chen, Projektmanager der chinesischen Firma CMEC aus Suzhou bei Shanghai zu "Auto Bild". Der größte Unterschied zum Original sei, dass statt eines Otto- oder Dieselmotors ein Elektroaggregat das Plagiat antreibe. Damit soll der China-Smart dem Hersteller zufolge bei 100 Kilometern Reichweite 55 Kilometer pro Stunde Spitzengeschwindigkeit schaffen. Erste Exemplare, behauptet CMEC-Manager Chen, befänden sich schon in Großbritannien und Ungarn, wo sie ab 2007 für 4200 Euro angeboten werden sollen.

Ob es jedoch zu einem europaweiten Verkauf des Elektroautos kommt, ist fraglich. Wegen des Patentschutzes könnte Smart die Plagiate an der Grenze beschlagnahmen lassen und von der CMEC Unterlassung verlangen, sagt Volker Jänich, Markenrechtler an der Uni Jena. Smart bringt im kommenden März das Nachfolgemodell des Zweisitzers auf den Markt, der etwas länger und deutlich komfortabler werden soll. Die Form ändert sich nicht wesentlich. Nach Milliardenverlusten will Smart damit 2007 erstmals in die Gewinnzone kommen.

Echter Smart: Design patentrechtlich geschützt - auch in China

Echter Smart: Design patentrechtlich geschützt - auch in China

Die Erfahrung, dass in China Technologie und Design unter Verletzung von Urheberrechten kopiert wird, machen viele ausländische Unternehmen. Für DaimlerChrysler ist die Smart-Kopie nicht der erste Fall von Designklau: Vor einigen Jahren kam in China ein Kleinwagen auf den Markt, dessen Frontpartie extrem große Ähnlichkeit mit dem vorderen Teil der Mercedes C-Klasse hat. "In dem Fall sind wir nicht juristisch gegen den Hersteller vorgegangen, weil es sehr schwierig war, vor einem chinesischen Gericht einen Designklau nachzuweisen", sagte ein Unternehmenssprecher zu SPIEGEL ONLINE. DaimlerChrysler produziert in Peking in einem Joint Venture mit einem chinesischen Unternehmen die C- und die E-Klasse.

Auch Hersteller von Luxusgütern wie Füllfederhaltern, Handtaschen und Designermode klagen darüber, dass ihre Produkte in China kopiert und billig verkauft werden. Lutz Bethge, Chef von Montblanc, sagte kürzlich, er sehe in dem Designklau im Luxussegment kein großes Problem: "Wer ein Luxusprodukt kaufen will, der kauft das Original. Jene, die die qualitativ schlechten Kopien erwerben, tun dies nicht als Ersatz für ein Original."

Problematisch nennen es Mitarbeiter von Technologiekonzernen auch, dass ein Markteintritt in China nur mit einem chinesischen Partner möglich ist - so sieht es chinesisches Recht vor. "Das hat zur Folge, dass die Chinesen Zugang zu allen technischen Plänen bekommen und gnadenlos kopieren können", sagte ein Ingenieur eines deutschen Technologiekonzerns zu SPIEGEL ONLINE. Zuletzt kam das Problem beim Thema Magnetschwebebahn auf: Chinesischen Ingenieuren war vorgeworfen worden, den Transrapid zu kopieren. Die Chinesen konterten, sie würden eine eigene Technologie entwickeln.

kaz/dpa-AFX

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: