E-Commerce LetsBuyIt.com faktisch zahlungsunfähig

Der schwedische Rabattkämpfer LetBuyIt.com kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht mehr heraus. Die niederländische Filiale kann ihre Schulden nicht mehr bezahlen.


Geringe Umsätze, hohe Verluste: Die Ameisen von LetsBuyIt.com schaffen zuwenig

Geringe Umsätze, hohe Verluste: Die Ameisen von LetsBuyIt.com schaffen zuwenig

Amsterdam - Das beantragte Zahlungsmoratorium nach niederländischem Recht (voorlopige surseance van betaling) deutet nach Aussage eines niederländischen Wirtschaftsanwaltes darauf hin, dass die Gesellschaft faktisch zahlungsunfähig ist. "Durchschnittlich 80 Prozent dieser Verfahren münden in ein normales Insolvenzverfahren", sagte Jörg von Rosenstiel, Partner der Kanzlei Rosenstiel & Richter.

Noch im November hatte LetsBuyIt.com ein Umsatzplus von 28 Prozent für das dritte Quartal verkündet. Dem Umsatz von 9,3 Millionen Euro standen allerdings Verluste von 25,8 Millionen Euro gegenüber.

Für das vierte Quartal hatte Geschäftsführer Martin Coles wieder ein starkes Wachstum in Aussicht gestellt. Mit einer TV-Werbekampagne wollte das Unternehmen vom Weihnachtsgeschäft profitieren.

In Frankfurt wurden die Aktien von LetsBuyIt.com am Freitag früh bis auf weiteres vom Handel am Neuen Markt ausgesetzt.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.