Feiernde US-Börsen "Die Wall Street liebt Bush"

Die US-Börsen haben die Wiederwahl von George W. Bush mit starken Kursgewinnen bejubelt. Vor allem die vom Amtsinhaber hofierten Branchen Öl, Rüstung und Pharma legten am Mittwoch deutlich zu.


Feiernde Börsianer: Erleichterungsrallye treibt die Kurse
REUTERS

Feiernde Börsianer: Erleichterungsrallye treibt die Kurse

New York - Der Dow Jones Chart zeigen stieg zwischenzeitlich um 1,44 Prozent auf 10.180,19 Punkte. Die Technologiebörse Nasdaq Composite Chart zeigen kletterte um 1,37 Prozent auf 2011,97 Punkte.

Die Gewinner überraschen nicht wirklich: Mit am stärksten legten Rüstungsaktien wie Lockheed Martin, Ölaktien wie ExxonMobil und Ölfeldausrüster wie Halliburton zu. Pharma-, Technologie-, Finanz-, Auto- und Konsumgüterwerte gewannen ebenfalls. All diese Branchen hatten auf einen Bush-Wahlsieg gehofft.

"Die Wall Street liebt Bush", sagte Marktstratege Robert Halver vom schweizerischen Bankhaus Vontobel. Seine Wiederwahl mindere die Unsicherheit an den Märkten. Sam Stovall, Chefstratege bei Standard & Poor's, sprach von einer "Erleichterungsrallye". In den vergangenen Wochen hatten sich die Händler zurückgehalten. Zu groß war die Furcht vor einer neuen Zitterpartie.

Noch am Dienstag hatten in den USA die Aktienindizes nachgegeben, weil es hieß, Herausforderer John Kerry habe in einigen umkämpften Staaten Vorteile. Da der Kandidat der Demokrat aber seine Niederlage mittlerweile eingestand, verbreitete sich schnell die Kauflaune. Kerry war den Investoren nicht genehm, da er Steuererhöhungen für die reichen Amerikaner und mehr Eingriffe in die Pharma- und Energiebranche sowie andere Wirtschaftsbereiche geplant hatte.

Bush dagegen will seine Steuergeschenke von 1,7 Billionen Dollar dauerhaft machen. Er will Dividenden und Spekulationsgewinne weiterhin nur mit 15 Prozent besteuern, sich nicht in den Pharmamarkt einmischen und er plant eine weitere Steigerung der Rüstungsausgaben. Der Öl- und Energieindustrie ist der Amtsinhaber bekanntlich ebenfalls sehr gut gesonnen.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.