Finanzkrise WestLB macht 1,6 Milliarden Euro Verlust

Böse Überraschung aus Düsseldorf: Die WestLB meldet für 2007 einen Verlust von 1,6 Milliarden Euro - noch mehr als befürchtet. Auch für das laufende Jahr rechnet die Krisenbank mit hohen Belastungen.


Düsseldorf - Noch im Januar hatte der Vorstand einen Verlust von etwa einer Milliarde Euro angekündigt. Jetzt werden die Fehlspekulationen im Aktiengeschäft und die Finanzkrise noch einmal teurer für die drittgrößte deutsche Landesbank als angenommen. Vor Steuern schrieb die Bank einen Verlust von 1,5 Milliarden Euro, unter dem Strich waren es 1,6 Milliarden Euro. Der scheidende WestLB-Vorstandschef Alexander Stuhlmann sagte, die WestLB sei durch die US-Finanzmarktkrise in die "wohl schwierigste Lage ihrer Geschichte" geraten.

Außenansicht der WestLB in Düsseldorf: Im laufenden Jahr rechnet die Bank mit weiteren Ergebnisbelastungen
AP

Außenansicht der WestLB in Düsseldorf: Im laufenden Jahr rechnet die Bank mit weiteren Ergebnisbelastungen

Im laufenden Jahr rechnet die Bank mit weiteren Ergebnisbelastungen durch "die unvermeidlichen Restrukturierungsmaßnahmen". Die Bank will bis 2010 etwa 1350 Stellen streichen, um Kosten zu sparen. "Die Unsicherheiten am Kapitalmarkt halten an, und der Margen- und Wettbewerbsdruck ist ungebrochen", sagte Finanzvorstand Hans-Jürgen Niehaus bei der Bilanzvorlage am Mittwoch in Düsseldorf.

Die Finanzmarktkrise und Pannen im Eigenhandel haben die WestLB 2007 tief in die Verlustzone gerissen. Um die Bilanz zu entlasten, gliederte die Bank riskante Investments in einer Höhe von rund 23 Milliarden Euro aus. Das Land Nordrhein-Westfalen und die anderen Eigner bürgen zugleich mit bis zu fünf Milliarden Euro für die risikoreichen Papiere. Die Kernkapitalquote werde dadurch voraussichtlich wieder auf über sieben Prozent steigen.

Bis 2010 will die Bank nun mit ihrem neuen Chef Heinz Hilgert an der Spitze eine zweistellige Eigenkapitalrendite erzielen. Hilgert übernimmt das Amt am 1. Mai von Stuhlmann, der die krisengeschüttelte Bank seit Sommer 2007 kommissarisch leitet. Hilgert wird sich auch um die Suche nach einer Partnerbank weiter kümmern müssen, die bislang erfolglos blieb. Pläne eines Zusammengehens der WestLB mit der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) scheiterten ebenso wie Fusionsbestrebungen mit der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba).

ase/itz/dpa/AP/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.