"Forbes"-Rekordbrecher: Brasiliens Boom produziert viele neue Milliardäre

Brasilien bricht alle Rekorde: Aus dem Boomland haben es in kürzester Zeit zwölf neue Milliardäre in das Reichen-Ranking des US-Magazins "Forbes" geschafft. Mit insgesamt 30 Personen stellt die südamerikanische Nation so viele Spitzenvermögende wie nie.

Reichster Brasilianer und achtreichster Mann der Welt: Unternehmer Eike Batista Zur Großansicht
REUTERS

Reichster Brasilianer und achtreichster Mann der Welt: Unternehmer Eike Batista

Hamburg - Es ist ein unübersehbarer Beweis für Brasiliens Aufstieg in die Top-Liga der globalen Wirtschaftsmächte: Nie zuvor schafften es so viele Milliardäre aus dem größten Land Südamerikas in die Liste der Reichsten der Welt wie in diesem Jahr. Zwölf neue Brasilianer nahm das US-Magazin "Forbes" in sein am Mittwochabend veröffentlichtes Ranking auf. Insgesamt gehören nun 30 Brasilianer zum Club der Superreichen - so viele wie nie.

Einer von ihnen ist ein alter Bekannter: Eike Batista. Er bleibt mit einem geschätzten Vermögen von rund 30 Milliarden Dollar in den Top Ten der weltweit Reichsten. Der Inhaber der Firmenholding EBX ist Herr über ein riesiges Unternehmensnetzwerk, das sich über den Schiffsbau, Energiesektor und Logistiksektor bis hin zum Tourismus und Unterhaltungssektor erstreckt.

Die reichsten Brasilianer
Rang Name Alter geschätztes Vermögen
in Milliarden Dollar
8 Eike Batista 54 30,0
55 Jorge Paulo Lemann 71 13,3
68 Joseph Safra 72 11,4
158 Marcel Herrmann Telles 61 6,2
173 Dorothea Steinbruch und Familie - 5,8
185 Carlos Alberto Sicupira 63 5,5
193 Antonio Ermirio de Moraes und Familie 82 5,3
247 Aloysio de Andrade Faria 90 4,3
323 Abilio dos Santos Diniz 74 3,4
347 Alfredo Egydio Arruda Villela Filho 41 3,2
Doch wer sind die unbekannten Neuen? Sieben von ihnen haben ihren neuen Reichtum der zweitgrößten Bank Brasiliens, der Itau Unibanco, zu verdanken. Zwei weitere sind Anteilseigner der drittgrößten Bank des Landes, der Banco Bradesco.

Fotostrecke

13  Bilder
"Forbes"-Liste: Die reichsten Menschen der Welt
Auch Andre Esteves, Chef der brasilianischen Investmentbank BTG Pactual, ist neu in der Reichenliste. Das Vermögen des 41-Jährigen wird auf drei Milliarden Dollar geschätzt. Esteves hat vor allem davon profitiert, dass er im vergangenen Dezember einen 18-Prozent-Anteil der Bank für 1,8 Milliarden Dollar verkauft hatte - und den Wert des Geldhauses damit auf zehn Milliarden Dollar steigerte.

Die 10 reichsten Menschen der Welt (2011)
Rang Name Land Alter geschätztes Vermögen
in Milliarden Dollar
1 Carlos Slim Helú Mexiko 71 74,0
2 Bill Gates USA 55 56,0
3 Warren Buffett USA 80 50,0
4 Bernard Arnault Frankreich 62 41,0
5 Lawrence Ellison USA 66 39,5
6 Lakshmi Mittal Indien 60 31,1
7 Amancio Ortega Spanien 75 31,0
8 Eike Batista Brasilien 54 30,0
9 Mukesh Ambani Indien 53 27,0
10 Christy Walton USA 66 26,5
Quelle: "Forbes"
Auch außerhalb des Bankensektors sind Brasilianer ins "Forbes"-Ranking aufgerückt, zum Beispiel Edson de Godoy Bueno (zwei Milliarden Dollar) zusammen mit seiner Ex-Frau Dulce (1,9 Milliarden Dollar). Edson ist Chef von Amil Participaçoes, der größten Pflegeorganisation des Landes. Die Einrichtung hat einen geschätzten Marktwert von 3,8 Milliarden Dollar.

Fotostrecke

9  Bilder
Reichste Deutsche: Von Albrecht bis Quandt
Der Aufstieg der Brasilianer geht einher mit dem starken Wirtschaftswachstum des Landes. Mit einem Plus des Bruttoinlandsprodukts von 7,5 Prozent ist das Land im vergangenen Jahr zur siebtgrößten Wirtschaftsmacht weltweit aufgestiegen - nach den USA, China, Japan, Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Auch die Zukunft sieht hervorragend aus: 2014 kommt die Fußball-WM nach Brasilien, 2016 finden die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro statt.

Noch vor wenigen Jahren musste der Internationale Währungsfonds (IWF) dem Land helfen - heute besitzt der größte Staat Südamerikas Devisenreserven im Wert von 200 Milliarden Dollar. Und unterstützt den IWF, damit dieser anderen Krisenstaaten helfen kann.

Deutsche Milliardäre (2011)
Rang Name Alter geschätztes Vermögen
in Milliarden Dollar
12 Karl Albrecht 91 25,5
38 Michael Otto 67 16,6
44 Susanne Klatten 48 14,6
48 Familie von Theo Albrecht 14,4
72 Stefan Quandt 44 10,7
81 Klaus-Michael Kühne 73 10
89 Johanna Quandt 84 9,8
89 Maria-Elisabeth Schaeffler 69 9,8
108 August von Finck 80 8,4
141 Hasso Plattner 67 6,9
595 Albert von Thurn und Taxis 27 2
Quelle: "Forbes"

yes

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Das ist schön
titurel 10.03.2011
Zitat von sysopBrasilien bricht alle Rekorde:*Aus dem Boomland haben es in kürzester Zeit zwölf neue Milliardäre in das Reichen-Ranking des US-Magazins "Forbes" geschafft. Mit insgesamt 30 Personen stellt die südamerikanische Nation*im weltweiten Vergleich so viele Spitzenvermögende wie nie. http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,750073,00.html
für die Milliardäre. Ob von dem "Boom" auch etwas in den Elendsvierteln ankommt?
2. Hört sich gut an
sethos_1 10.03.2011
Zitat von sysopBrasilien bricht alle Rekorde:*Aus dem Boomland haben es in kürzester Zeit zwölf neue Milliardäre in das Reichen-Ranking des US-Magazins "Forbes" geschafft. Mit insgesamt 30 Personen stellt die südamerikanische Nation*im weltweiten Vergleich so viele Spitzenvermögende wie nie. http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,750073,00.html
Hört sich wunderbar an. Ich habe in Südamerika gelebt außer in Brasilien. Glückwunsch an das Land. War mir schon vor Jahren klar, dass das Land sich gut entwickeln wird.
3. Kein Neid aaaber
CapHad 10.03.2011
Wenn Superreiche so schnell Geld ansammeln können, hat der Staat in meinen Augen versagt. Es ist gut das Ideen und Fleiß belohnt werden. Wenn aber in so kurzer Zeit so viel Reichtum, auf so wenige Menschen konzentriert wird, erinnert mich das an den Wildwestkapitalismus Russlands während der 90'er...
4. Bitte geben Sie keinen Beitrag für den Titel ein.
Mocs, 10.03.2011
Zitat von sethos_1Hört sich wunderbar an. Ich habe in Südamerika gelebt außer in Brasilien. Glückwunsch an das Land. War mir schon vor Jahren klar, dass das Land sich gut entwickeln wird.
Wenn die Ballung enormster Vermögenswerte auf wenige Einzelpersonen für Sie eine "gute Entwicklung" ist, dann ahne ich schon, wes Geistes Kind Sie sind. Hier ist noch ein erfolgreicher Südamerikaner, den Sie anhimmeln können : http://de.wikipedia.org/wiki/Pablo_Escobar
5. .
weißbrot 10.03.2011
Zitat von MocsWenn die Ballung enormster Vermögenswerte auf wenige Einzelpersonen für Sie eine "gute Entwicklung" ist, dann ahne ich schon, wes Geistes Kind Sie sind. Hier ist noch ein erfolgreicher Südamerikaner, den Sie anhimmeln können : http://de.wikipedia.org/wiki/Pablo_Escobar
Sie müssen sich geirrt haben, Pablo Escobar war ein Drogenhändler. Niemand also der durch Genialität, Fleiß, einer Menge Glück und ohne illegale Mittel zu immensen Reichtum gekommen ist. Wenn Sie sich mit Brasilien auskennen würden, wüssten SIe, dass in Brasilien auch die breite Masse enorm von diesem Boom profitiert. (Reallöhne steigen, Sozialsysteme werden besser...)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles zum Thema Wirtschaft-Rankings
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 21 Kommentare
Fotostrecke
"Forbes"-Liste: Die reichsten Amerikaner

Vote
Wie reich darf man sein?

Die reichsten Menschen der Welt verfügen über mehr Geld als manche Staaten. Ist das moralisch verwerflich? Wie viel Geld darf ein einzelner Mensch besitzen?