Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Geldsegen: Dax-Aktionären winkt Rekord-Dividende

Gute Aussichten für Anteilseigner von Unternehmen aus dem deutschen Leitindex Dax: Die Großkonzerne werden in der ersten Hälfte des kommenden Jahres laut einer Studie so viel Dividende zahlen wie noch nie.

Düsseldorf - Die 30 im Deutschen Aktienindexes (Dax) Chart zeigen gelisteten Konzerne werden im Frühjahr 2006 mehr als 18 Milliarden Euro an ihre Anteilseigner ausschütten. Das ergaben Berechnungen des "Handelsblatt" und der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW).

Entspannter Börsianer: 18 Milliarden für Aktionäre
DDP

Entspannter Börsianer: 18 Milliarden für Aktionäre

Gegenüber dem Vorjahr dürften die Dividenden den Berechnungen zufolge um 23 Prozent auf 18,3 Milliarden Euro zulegen. Damit würden die Dax-Konzerne die bisherige Rekordmarke des Geschäftsjahres 2000 um 16 Prozent schlagen. Vor allem institutionelle Investoren im Ausland drängen die hiesigen Firmen demnach zu höheren Ausschüttungen.

Die Prognose wurde auf Basis von Aussagen der Vorstände, Schätzungen aller großen Investmentbanken und der Rekordgewinne der Firmen erstellt. Wie es weiter hieß, senkt im kommenden Jahr kein Dax-Konzern die Dividende für das Geschäftsjahr 2005. 24 Dax- Konzerne dürften dagegen die Dividende erhöhen.

Ausnahme ist Infineon. Wie schon in den Vorjahren wird das Unternehmen, kein Geld an die Aktionäre ausschütten. Der angeschlagene Chiphersteller ist der einzige Dax-Konzern, der im laufenden Jahr Verluste ausweisen wird.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: