Immobilie bei Sotheby's Goldman-Chef Blankfein will seine Luxusvilla versilbern

Zwei riesige Anwesen? Das ist Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein offenbar eines zu viel: Der Milliardär will jetzt eine seiner schicken Villen abstoßen - und schraubt den Preis ordentlich hoch.

Lloyd Blankfein (Archivbild): Wie viele Immobilien braucht der Mensch?
AP

Lloyd Blankfein (Archivbild): Wie viele Immobilien braucht der Mensch?

Von manager-magazin.de-Redakteur


Lloyd Blankfein, Chef der US-Großbank Goldman Sachs, hat sich schon 2012 ein neues Anwesen zugelegt. Jetzt versucht er, sein altes zu einem möglichst hohen Preis loszuwerden. Die 600-Quadratmeter-Villa, die der frischgebackene Milliardär gemeinsam mit Sotheby's zum Verkauf anbietet, befindet sich auf einem Ein-Hektar-Grundstück mit Swimmingpool und Tennisplatz in Sagaponack in den noblen Hamptons nordöstlich von New York.

Zwar sind die allgemeinen Immobilienpreise jüngsten Zahlen zufolge auf Long Island, wo sich die Hamptons befinden, zuletzt leicht zurückgegangen. Die Nachfrage nach Nobelobjekten wie der Villa des Goldman-Chefs ist aber weiterhin groß.

Ganz in der Nähe etwa kaufte Mitte vergangenen Jahres der Hedgefonds-Manager Barry Rosenstein ein Strandanwesen für 147 Millionen Dollar - es war die teuerste Transaktion dieser Art, die es bislang in den USA gegeben hat. Das teuerste Objekt, das in den Hamptons zurzeit angeboten wird, ist ein feudales Strandanwesen, für das der jetzige Besitzer gerne 95 Millionen Dollar hätte.

So schraubt Blankfein bei seinem früheren Heim nun am Preis: 17 Millionen Dollar will der Bankchef für sein Anwesen inzwischen haben - vor drei Jahren hatte er es US-Medien zufolge noch für 14 Millionen angeboten.

Sagaponack South Overlooking Reserve bei Sotheby's (Screenshot): Zweithaus?
Sothebys International Realty

Sagaponack South Overlooking Reserve bei Sotheby's (Screenshot): Zweithaus?

Für das Geld gibt es: sieben Schlafzimmer, fünf Bäder plus drei Teilbäder, eine Bibliothek, eine hübsche Veranda sowie einen malerischen Strand, der zu Fuß nur wenige Minuten entfernt ist. Und nicht zu vergessen: In der näheren Umgebung befindet sich beinahe ein halbes Dutzend Golfclubs und ein kleiner Flughafen.

Blankfein war erst kürzlich öffentlich zum Milliardär ausgerufen worden. Sein Vermögen von geschätzten 1,1 Milliarden Dollar setzt sich einem Bericht von Bloomberg zufolge zusammen aus Aktien von Goldman Sachs Chart zeigen im Wert von 500 Millionen Dollar und Immobilien und Investmentbeteiligungen im Wert von 600 Millionen.

Blankfeins privaten Immobilienbesitz beziffert Bloomberg auf 73 Millionen Dollar. Darin enthalten sind nach Angaben der Agentur ein zweistöckiges Apartment in Manhattan sowie die 740-Quadratmeter-Villa, die sich der Bankchef 2012 für 32,5 Millionen Dollar in Bridgehampton, unweit des jetzt angebotenen Anwesens, zugelegt hat.

Alle Immobilien wurden zu aktuellen Marktwerten berücksichtigt, so Bloomberg. Sollte Blankfein seine Villa in Sagaponack nun endlich abstoßen, würde sein Immobilienportfolio also um etwa ein Viertel schrumpfen.

Mehr zum Thema


insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
robert.c.jesse 24.07.2015
1. Schon wieder...
Die Villa gehört seinem Boss "Gott" für den er hier auf der Erde gearbeitet hat. Er will wie üblich etwas "versilbern" was nicht Ihm gehört. Bei diesen Männchen nennt sich das wohl eher "Vergoldsachen"...
smartphone 24.07.2015
2. Verrutschtes Komma
Wie Flugplatz in der Nähe und kein Privatzugang zum Golfplatz.... also mitten in der Pampas... So wie die Scheune aussieht fehlt Dreifachverglasung usw..... Als 3,2 Mio ist das Maximum, meint der, er hat Promibonus ??
beob_achter 24.07.2015
3. Am Dach unter dem rechten Schornstein
kann man gut erkennen, wie oft und wie lange der schon geraucht hat... Der Artikel enthält keine Angabe über die Größe des Gundstücks - vermutlich ersteckt es sich nicht über einen Hektar. Nun, er wird seinen Käufer finden unter seinen Glaubenskollegen. Ob er den Preis erzielen kann, ist unerheblich. Alternde Diven legen sich häufig junge Liebhaber zu, um wieder einmal in die Klatschspalten zu gelangen. Wenn so jemand wie er seinen Hausverkauf öffentlich macht, könnte man daraus ableiten, daß auch für ihn ein neuer Lebensabschnitt beginnt.
olli_b 24.07.2015
4. ein Hektar
Zitat von beob_achterkann man gut erkennen, wie oft und wie lange der schon geraucht hat... Der Artikel enthält keine Angabe über die Größe des Gundstücks - vermutlich ersteckt es sich nicht über einen Hektar. Nun, er wird seinen Käufer finden unter seinen Glaubenskollegen. Ob er den Preis erzielen kann, ist unerheblich. Alternde Diven legen sich häufig junge Liebhaber zu, um wieder einmal in die Klatschspalten zu gelangen. Wenn so jemand wie er seinen Hausverkauf öffentlich macht, könnte man daraus ableiten, daß auch für ihn ein neuer Lebensabschnitt beginnt.
Steht drin: ...befindet sich auf einem Ein-Hektar-Grundstück ...
smartphone 24.07.2015
5. mal nachsehen
"Sagaponack South Overlooking Reserve " zeigt sehr schön , das diese Grundstücke ehem. Maisäcker etc waren ( Luftbild...) Ein kleines Seebeben auf Las Palmas ---und die Hütte ist weg. Solche Regionen "leben" von den Bewohnern... Wer ausser Blankfein lebt noch dort? Wer auf sich hält wohnt in Connecticut oder LongIsland. Die Einrichtung ist besserer BaumarktIKEAstil ...also höchstens 1,2 Mio ....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.