Hightech-Industrie: IT-Branche kämpft mit der Krise

Der Abschwung trifft auch die Hightech-Unternehmen. Die Branche rechnet für 2009 nur noch mit einem stagnierenden Geschäft. Vor allem die Hersteller von Unterhaltungselektronik geraten in Bedrängnis.

Düsseldorf - Wie der Branchenverband Bitkom am Donnerstag sagte, dürfte der Markt für Informationstechnik, Telekommunikation und digitale Unterhaltungselektronik mit 144,6 Milliarden Euro 2009 lediglich das Vorjahresniveau erreichen. Im laufenden Jahr wächst der Gesamtmarkt der Prognose zufolge noch um 1,2 Prozent.

Unterhaltungselektronik: Verbraucher gehen auf Sparkurs
REUTERS

Unterhaltungselektronik: Verbraucher gehen auf Sparkurs

Während der IT-Bereich 2009 wohl noch um 1,5 Prozent wächst, steht der Telekommunikationsmarkt weiter unter Preisdruck. Der Umsatz in diesem Segment wird laut Bitkom um 1,2 Prozent sinken.

Eine Trendwende deutet sich demnach auf dem Markt für digitale Unterhaltungselektronik an. Nach einem Plus von 4,4 Prozent in diesem Jahr sei 2009 ein Minus von 2,5 Prozent zu erwarten, hieß es. Umfragen zeigen, dass sich viele Verbraucher bei solchen Anschaffungen vorerst zurückhalten wollen.

Laut einer aktuellen Studie des Verbands wollen 39 Prozent der IT-Firmen 2009 trotz der Krise zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Ein Drittel will die Zahl der Beschäftigten stabil halten und 28 Prozent planen einen Stellenabbau.

Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer forderte die Bundesregierung dazu auf, Investitionen in die öffentliche Hightech-Infrastruktur zu tätigen und forschende Unternehmen steuerlich zu entlasten. Er bezifferte den Investitionsstau in den Verwaltungen, im Gesundheitssystem und im Bildungswesen auf rund acht Milliarden Euro.

suc/AP/Reuters

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback