Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Kompromissurteil: Ex-Bundesbankchef Welteke bekommt 20 Prozent mehr

Ex-Bundesbankpräsident Ernst Welteke hat mit seiner Klage auf höhere Pension einen Teilerfolg errungen. Das Frankfurter Verwaltungsgericht entschied, dass die Bundesbank seine Pension von derzeit 8000 Euro um 20 Prozent aufstocken muss.

Frankfurt - Die zweite Klage gegen das Land Hessen wiesen die Richter dagegen ab, wie ein Gerichtssprecher soeben mitteilte. Welteke hatte wegen eines gesponserten Aufenthalts mit seiner Familie im Nobelhotel "Adlon" seinen Job als Präsident der Bundesbank aufgeben müssen. In dem Prozess hatte er um die Verdoppelung seiner Pension gestritten - derzeit bekommt er rund 8000 Euro.

Unzufriedener Pensionär Welteke: Adlon-Ermittlungen wurden gegen Geldauflage eingestellt
DPA

Unzufriedener Pensionär Welteke: Adlon-Ermittlungen wurden gegen Geldauflage eingestellt

Mehrere Zeitungen hatten im Vorfeld berichtet, der 64-Jährige wolle sogar 24.000 Euro fordern. Weltekes Klage richtet sich gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber, die Deutsche Bundesbank, und das Land Hessen.

Entscheidend war vor allem die Frage, ob seine Zeit als hessischer Landtagsabgeordneter bei der Berechnung seiner Pension miteinbezogen werden muss. Welteke gehörte dem Landtag 21 Jahre lang an und war hessischer Finanzminister.

Bei der Bundesbank musste der Top-Banker 2004 nach fünfjähriger Amtszeit wegen der "Adlon-Affäre" zurücktreten. Welteke hatte mit seiner Familie im Berliner Luxushotel Adlon gratis auf Kosten der Dresdner Bank übernachtet. Das Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Vorteilsnahme hatte die Frankfurter Staatsanwaltschaft nach zwei Monaten gegen Zahlung einer Geldauflage von 25.000 Euro eingestellt.

mik/ddp/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: