Kreditkartenfirma American Express wird eine Bank

Der US-Kreditkartenkonzern American Express wird eine Bank. Auf diese Weise hofft das Unternehmen, Zugriff auf das 700 Milliarden Dollar schwere staatliche Rettungspaket zu bekommen. Im Gegenzug hat die US-Notenbank künftig die Aufsicht über den Kartenanbieter.


New York - American Express hat von der US-Notenbank die Zulassung bekommen, eine Bank-Holding zu werden, teilten das Unternehmen und die Federal Reserve mit. Die Fed gab dafür nach einem Eilverfahren am Montagabend (Ortszeit) grünes Licht. American Express hatte den Antrag vor knapp einer Woche gestellt. Durch diesen Schritt hofft der viertgrößte US-Kreditkartenkonzern auf geringere Kreditkosten und den Zugriff auf das 700 Milliarden schwere Rettungspaket der US-Regierung. Im Gegenzug steht der Kreditkartenanbieter künftig unter der Aufsicht der Notenbank.

American-Express-Gebäude in New York: "Größtmögliche Flexibilität und Stabilität"
AFP

American-Express-Gebäude in New York: "Größtmögliche Flexibilität und Stabilität"

"Angesichts der anhaltenden Schwankungen an den Finanzmärkten wollen wir in einer guten Position sein, um von den verschiedenen staatlichen Programmen zu profitieren", erklärte Firmenchef Kenneth Chenault. Das Unternehmen erhalte nun, in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, "größtmögliche Flexibilität und Stabilität". American Express hatte erst Ende Oktober nach einem Gewinneinbruch die Streichung von rund zehn Prozent der Stellen angekündigt.

Wegen der Finanzkrise und der Kreditklemme müssen Kreditkartenfirmen höhere Zinsen bezahlen, wenn sie sich Geld leihen. Außerdem können wegen der Flaute viele US-Bürger ihre Schulden nicht mehr bezahlen. Die immer höheren Schuldenberge gelten als das nächste große Risiko für die globalen Finanzmärkte nach den Hausdarlehen, die Auslöser der aktuellen Finanzkrise waren.

Als Bank könnte American Express Chart zeigen auch andere Institute kaufen und auf die Spareinlagen der Kunden zurückgreifen. Aus ähnlichen Überlegungen hatten im September bereits die ehemaligen Investmentbanken Goldman Sachs Chart zeigen und Morgan Stanley Chart zeigen ihr Geschäftsmodell über den Haufen geworfen und waren zu normalen Geschäftsbanken geworden.

kaz/Reuters/dpa-AFX



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.