Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Kreditrekord: Briten schulden eine Billion Pfund

Kreditkarten, Hypotheken, Autofinanzierung: Der typische Brite hat so viele Schulden, dass sogar die kreditverliebten Amerikaner sparsam dagegen aussehen. Nun hat die Bevölkerung im Vereinigten Königreich einen neuen Kreditrekord aufgestellt - und das trotz steigender Zinsen.

Aussichtskabine im "London Eye": Schulden so weit das Auge reicht
DDP

Aussichtskabine im "London Eye": Schulden so weit das Auge reicht

London - Eine Billion Pfund: Das ist die symbolische Grenze, die Großbritanniens private Schuldner insgesamt nun zum ersten Mal überschritten haben, wie die Bank of England mitteilte. Die Summe entspricht 1,512 Billionen Euro. Statistisch gesehen ist jeder Bewohner Großbritanniens mit rund 16.990 Pfund verschuldet (25.680 Euro). 80 Prozent der Gesamtsumme entfallen auf Hypothekenkredite.

Der Schuldenrekord folgt auf den längsten wirtschaftlichen Aufschwung in Großbritannien in 200 Jahren. Rechnerisch gesehen sind die Briten nun stärker verschuldet als US-Amerikaner, die auf einen Schuldenstand von 30.300 Dollar pro Person kommen (25.200 Euro).

Blickt man auf den Prozentsatz der Schulden am Durchschnittseinkommen, war die Verschuldung der Briten schon einmal bedrohlicher: Anfang der neunziger Jahre, in der letzten Rezession, war das Verhältnis von Einkommen und Schulden auf den britischen Inseln noch ungesünder.

Was, wenn die Zinsen weiter steigen?

Ökonomen und Schuldenberater reagierten trotzdem alarmiert auf die neuen Zahlen. Der Chefökonom der Bank of England, Charlie Bean, sprach gegenüber britischen Medien von einer "Zeitbombe".

Seit November hat die Notenbank den Leitzins viermal angehoben, er liegt nun bei 4,5 Prozent. Volkswirte gehen davon aus, dass er weiter steigen wird. Haushalte, deren Kreditzinsen variieren, könnten dann von der Zinslast überwältigt werden. Trotzdem ist die Summe der Privatschulden im Juni noch einmal um 2,1 Milliarden Pfund gestiegen, das größte Plus seit Ende 2002.

Die Anfänge einer Überschuldungskrise sind schon zu erkennen: Bei der Verbraucherschutzgruppe Citizens Advice ist die Zahl derjenigen, die eine Schuldenberatung erbitten, in den vergangenen sechs Monaten um 44 Prozent gestiegen, so die BBC.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: