Krisenkonzern Rettungsfonds gibt Hypo Real Estate neue Milliardenhilfe

Die angeschlagene Immobilienbank Hypo Real Estate bekommt weitere Hilfe vom Staat: Der Rettungsfonds SoFFin gewährt dem Dax-Konzern einen Garantierahmen über 20 Milliarden Euro - und das dürfte noch nicht das Ende sein. 50 Milliarden bekam das Unternehmen bereits.


München - Der Bund greift der Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) mit einem neuen Milliardenpaket unter die Arme. Eine Garantie des Finanzmarktstabilisierungsfonds (SoFFin) von bis zu 20 Milliarden Euro könne die Hypo Real Estate Chart zeigen zur Absicherung kurzfristiger Schuldverschreibungen nutzen, teilte die Bank am Freitagabend in München mit.

HRE-Zentrale in München: Weitere Hilfen wahrscheinlich
Getty Images

HRE-Zentrale in München: Weitere Hilfen wahrscheinlich

Bund und Kreditwirtschaft hatten die Hypo Real Estate im Oktober mit einem Hilfspaket von 50 Milliarden Euro vor dem Zusammenbruch gerettet. Wegen eines akuten Liquiditätsengpasses bei der irischen Staatsfinanzierungstochter Depfa stand die HRE mehrfach vor dem Aus. Der Konzern hatte von Juli bis September drei Milliarden Euro Verlust gemacht und braucht für die notwendige Sanierung noch mehr Geld. So dürfte die Bank in den kommenden Wochen weitere Liquiditätsgarantien sowie frisches Kapital aus dem Rettungsfonds beantragen.

Der jetzt bewilligte Rahmen ergänzt die bisherige Hilfen von Bund und Banken. Die HRE müsse für jetzt neu bewilligten Garantien 1,5 Prozent Provision pro Jahr zahlen und für den nicht in Anspruch genommenen Teil des Garantierahmens eine Provision von 0,1 Prozent. Die Gespräche über längerfristige, umfassende Maßnahmen zur Liquiditäts- und Kapitalunterstützung der Gruppe gingen weiter.

Die HRE könne die durch den Rettungsfonds auszustellenden Garantien zur Besicherung von Schuldverschreibungen nutzen, die spätestens zum 15. Januar zur Rückzahlung fällig seien, hieß es. "Der vereinbarte Garantierahmen ist ein Ergebnis der weiter andauernden Gespräche der Hypo Real Estate Group mit der SoFFin über die Gewährung längerfristiger und umfassender Maßnahmen zur Liquiditäts- und Kapitalunterstützung der Gruppe", erklärte die Bank.

kaz/AP/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.