Milliardenbetrüger: Madoff-Opfer sollen 405 Millionen Dollar erhalten

Bernard Madoff hat Tausende Anleger um geschätzte 65 Milliarden Dollar geprellt - nun bekommt ein Teil von ihnen Geld zurück: 405 Millionen Dollar Schadensersatz soll an einige fließen. Für andere geht der Kampf weiter.

Milliardenbetrüger Madoff: Auswirkungen auf andere Anleger nicht absehbar Zur Großansicht
AFP

Milliardenbetrüger Madoff: Auswirkungen auf andere Anleger nicht absehbar

Albany/USA - Sie haben Glück im Unglück: Einige der Opfer des Anlagebetrügers Bernard Madoff sollen 405 Millionen Dollar (323 Millionen Euro) Schadensersatz erhalten. Der Generalstaatsanwalt des US-Staates New York, Eric Schneiderman, teilte am Sonntag mit, er habe eine entsprechende zivilrechtliche Einigung zwischen dem Hedgefonds-Manager J. Ezra Merkin und Kunden Madoffs erreicht.

Merkin hatte vier Fonds mit Hunderten Anlegern geleitet und mehr als zwei Milliarden Dollar bei Madoff investiert. Die Entschädigung für die Opfer von Madoffs Schneeballsystem durch Merkin soll innerhalb der kommenden drei Jahre ausgezahlt werden. Der Staat New York soll fünf Millionen Dollar erhalten, um die Abfindung umzusetzen.

Madoff war im Dezember 2008 festgenommen worden, nachdem er über Jahre hinweg mit Hilfe eines komplexen Systems Tausende Anleger um geschätzte 65 Milliarden Dollar betrogen hatte. Im Juni 2009 wurde er zu 150 Jahren Haft verurteilt. Im Prozess gestand er, die ihm anvertrauten Summen nie angelegt zu haben. Zu seinen Opfern zählen Banken, Privatleute und Wohltätigkeitsorganisationen.

Ein Sprecher Schneidermans sagte, er könne nicht abschätzen, welche Auswirkungen die Einigung auf andere Anleger haben würde, die ebenfalls Millionen durch Madoffs Schwindel verloren hatten.

yes/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. 0,6%-Farce
irgendwer_bln 25.06.2012
Zitat von sysopBernard Madoff hat Tausende Anleger um geschätzte 65 Milliarden Dollar geprellt - nun bekommt ein Teil von ihnen Geld zurück: 405 Millionen Dollar Schadensersatz soll an einige fließen. Für andere geht der Kampf weiter.
405.000.000,00$ von 65.000.000.000,00$... Das sind ja gut 0,6%. WOW Man kann da von "einem Teil" sprechen, auch wenn die Höhe eher an eine Farce als an eine Rückzahlung erinnert. Ich hoffe die Kläger schaffen es, ihm und seinen Helfern das letzte Hemd auszuziehen, bevor er den Löffel weglegt!
2.
janne2109 25.06.2012
wieder mal schlecht recherchiert, woher hat denn Mr. Merkin das Geld?? Die Fonds sind doch alle pleite, oder doch nicht?? Warum soll der Staat NY Geld erhalten, wir darf diesen Satz denn überhaupt verstehen: Der Staat New York soll fünf Millionen Dollar erhalten, um die Abfindung umzusetzen
3. Die Achse des Bösen
hefe21 25.06.2012
Zitat von sysopBernard Madoff hat Tausende Anleger um geschätzte 65 Milliarden Dollar geprellt - nun bekommt ein Teil von ihnen Geld zurück: 405 Millionen Dollar Schadensersatz soll an einige fließen. Für andere geht der Kampf weiter. Madoff: Opfer sollen 405 Millionen Dollar bekommen - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,840713,00.html)
Tja, da haben die irren Amis diese Achse jahrelang irgendwo am Globus gesucht. Dabei verläuft sie doch seit vielen Jahren quer durch Südmanhattan, auch Wall Street genannt. Aber ganz toll war, wie schnell sie den bösen Bernie verräumt haben. Damit auch niemand zu lange darüber nachdenkt, wie seine absurde Anlegerschmierenkomödie überhaupt möglich war. Den Finanzfolkloreverein SEC gibt´s auch noch immer, und dann und wann liefert der einen Berechtigungsnachweis, indem er ausländischen Firmen irgendeine Strafzahlung aufbrummt. Nach dem Motto, kurz vorm Zusammenbruch ist´s am lustigsten!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles zum Thema Bernard Madoff
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 3 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Bernard Madoff: Der XXL-Betrüger und seine Promi-Opfer

Fotostrecke
Madoff-Versteigerung: Zigarrenetuis, Konzertflügel, Puschen