Massenarbeitslosigkeit Bundesagentur lässt neues A entwerfen

Die gute Nachricht: Schon bald werden deutlich weniger Bundesbürger das ebenso vertraute wie notorische rote A-Logo der Bundesagentur für Arbeit zu Gesicht bekommen. Die schlechte Nachricht: Das liegt nicht daran, dass es mehr Jobs gibt.


Arbeitsamt-Logo: Überall bekannt, nirgendwo beliebt
DDP

Arbeitsamt-Logo: Überall bekannt, nirgendwo beliebt

Nürnberg - Fünf Millionen Erwerbslose kennen das rote A-Logo der Behörde vom Gang zum örtlichen Arbeitsamt. Jetzt will die Bundesagentur für Arbeit (BA) ihr Signet erneuern lassen. Für rund 100.000 Euro wurde die Entwicklung eines neuen Logos in Auftrag gegeben. "Der Wandel der BA zu einem modernen und kundenorientierten Dienstleister war auch Anlass, das Logo der BA weiterzuentwickeln", begründete ein Sprecher am Donnerstag in Nürnberg die Entscheidung. Das rote A im schwarzem Kreis solle erhalten bleiben, aber einen frischeren, moderneren Anstrich bekommen. Die BA will ihr neues Erscheinungsbild bereits Anfang Mai einführen.

Das Logo soll zunächst in den renovierten Arbeitsagenturen mit neuem Kundenzentrum und auf den Broschüren der Bundesagentur sichtbar werden. Die Arbeitsbehörde will bis Ende des Jahres in allen 180 Agenturen Kundenzentren einrichten, bis Ende April sollen 72 Agenturen umgestellt haben. In den neuen Kundenzentren sollen Standardanliegen im Eingangsbereich oder per Telefon schnell geklärt werden. Die Arbeitsvermittler könnten sich dann ungestört den Gesprächen mit den Arbeitssuchenden widmen.

Zum dem in Auftrag gegebenen aufpolierten Erscheinungsbild der Nürnberger Behörde gehört neben dem Logo auch ein neues Farbkennungssystem auf Broschüren. Hiermit könnten Kunden schneller relevantes Informationsmaterial erkennen. Künftig sollten alle wichtigen Informationen am Empfang, in der Eingangszone und in den Selbstinformationseinrichtungen der neuen Kundenzentren verfügbar sein.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.