Studie Deutsche Manager sind zu dick

Der Gesundheitszustand vieler deutscher Führungskräfte ist laut einer Studie besorgniserregend. Mehr als die Hälfte der Probanden wiesen bedenkliche Cholesterinwerte und Übergewicht auf, ein Drittel hatte Bluthochdruck. Zwölf Prozent der Manager gelten sogar als fettleibig.

Übergewichtiger Mann (Archiv): Gesundheitlich in schlechter Verfassung
AP

Übergewichtiger Mann (Archiv): Gesundheitlich in schlechter Verfassung


Hamburg - Die meisten deutschen Manager leiden an Übergewicht und sind gesundheitlich in schlechter Verfassung. Das geht aus einer Studie des Diagnostik Zentrums Fleetinsel Hamburg hervor, die vom "Handelsblatt" in Auftrag gegeben worden ist. Demnach wiegen 58 Prozent der Führungskräfte zu viel.

Zwölf Prozent der Manager gelten sogar als fettleibig, 56 Prozent der Untersuchten haben bedenkliche Cholesterinwerte. Zwar hätten sich die meisten Risikowerte in den vergangenen Jahren etwas verbessert, dennoch sei der Gesundheitszustand vieler Manager nach wie vor besorgniserregend,sagte der ärztliche Leiter der Fleetinsel Tomas Stein dem "Handelsblatt". Fast jeder dritte Manager habe Bluthochdruck, und drei Vierteln von ihnen sei dies nicht einmal bewusst,

Das Diagnostik Zentrum hat für diese Studie in den vergangenen elf Jahren 10.000 Ergebnisse von Routine-Untersuchungen anonym ausgewertet. Von den Untersuchten waren 80 Prozent Männer, zwei Drittel von ihnen waren zwischen 41 und 60 Jahre alt.

kha/dpa

insgesamt 24 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
DorotheaBöhm 07.11.2013
1. Chronische Stressbelastung
Übergewicht ist eine häufige Begleiterscheinung von chronischer Stressbelastung. Mechanismus: Stresshormon Cortisol macht den Körper für Flucht / Kampf mobil, zieht dafür Blutzucker hoch. Das heizt die Bauchspeicheldrüse an, sie schüttet Insulin aus, der Blutzucker rauscht runter, Zucker kommt als Lagerstoff Fett ins Fettgewebe, der Mensch bekommt Hunger. Anders wäre es, wenn der Zucker durch Fliehen oder Kämpfen von der Muskulatur verbraucht würde. Deswegen ist es gut, wenn Manager gleichzeitig viel Sport treiben.
Bengticek 07.11.2013
2.
Zitat von sysopAPDer Gesundheitszustand vieler deutscher Führungskräfte ist laut einer Studie besorgniserregend. Mehr als die Hälfte der Probanden wiesen bedenkliche Cholesterinwerte und Übergewicht auf, ein Drittel hatte Bluthochdruck. Zwölf Prozent der Manager gelten sogar als fettleibig. http://www.spiegel.de/wirtschaft/mehrzahl-der-deutschen-manager-gelten-als-uebergewichtig-a-932450.html
Entsprechend Zahlen aus 2008 waren damals 75 Prozent der Männer übergewichtig und knapp 20 Prozent fettleibig. Daraus schließe ich dann doch, daß Manager gesünder als der Durchschnitt leben... Sollte diese Meldung also auf eine besonders ungesunde Lebensweise von Managern anspielen, würde mich das doch sehr verwirren.
Darknessfalls 07.11.2013
3. Nicht sooo überraschend
Wenn man mal von Herrn Grupp absieht, fällt einem beim Anblick unserer Wirtschaftselite spontan ein: erst kommt das Fressen, dann die Moral. Und meist kommt nach dem Fressen erst noch das Saufen - Bier zumeist. Und was Alkohol mit dem menschlichen Bindegewebe anstellt, kann man dann in Form aufgedunsener Körper bewundern. Weniger wäre mehr gewesen - oder zumindest gesünder.
spiegelleser987 07.11.2013
4. Da fallen mir wieder ....
Zitat von sysopAPDer Gesundheitszustand vieler deutscher Führungskräfte ist laut einer Studie besorgniserregend. Mehr als die Hälfte der Probanden wiesen bedenkliche Cholesterinwerte und Übergewicht auf, ein Drittel hatte Bluthochdruck. Zwölf Prozent der Manager gelten sogar als fettleibig. http://www.spiegel.de/wirtschaft/mehrzahl-der-deutschen-manager-gelten-als-uebergewichtig-a-932450.html
Da fallen mir wieder die vorherigen Studien ein: Alle niedrig Qualifizierten, alle H4-Empfänger, alle Leiharbeiter usw. sind fettleibig. Die Schlussfolgerung wäre: alle Führungskräfte sind H4-Empfänger. Ist schon immer etwas eigenartig, was da "erforscht" wird.
spon-facebook-10000523851 07.11.2013
5. So ist's , wenn
man auf Firmenkosten kraeftig zulangen kann.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.