Niedersachsen Meyer-Werft baut größte Dockhalle der Welt

Rekordwahn in Papenburg: An der Ems entsteht die größte Dockhalle der Welt. 100 Millionen Euro lassen sich Investoren das Mammutprojekt kosten. Die Meyer-Werft baut unter anderem Disneys nächste Ozeanriesen.


Papenburg - Erst 2002 wurde die Dockhalle fertiggestellt, nun baut die Meyer-Werft sie zur größten der Welt aus. Bei Bauabschluss soll die Halle 504 Meter lang, 125 Meter breit und 75 Meter hoch sein. Den Grundstein für den Erweiterungsbau mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 100 Millionen Euro legte der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff (CDU).

"Ich bin froh, dass sich die Meyer-Werft nicht mit dem Gedanken beschäftigt, aus Papenburg und aus Niedersachsen wegzugehen", sagte der CDU-Politiker in Anspielung auf die hitzige Nokia-Debatte.

Durch die Verlängerung der Halle und ein bestehendes zweites Baudock könnten zukünftig drei Kreuzfahrtschiffe pro Jahr gebaut werden, sagte Werftchef Bernard Meyer vor rund 2500 Beschäftigten und 500 Mitarbeitern von Zulieferfirmen.

Die Maßnahme sei eine Antwort auf die Konkurrenz aus China und Korea, die nicht mehr weit davon entfernt sei, mit dem Kreuzfahrtschiffbau zu beginnen. Mit einem Auftragsbestand von elf Kreuzfahrtschiffen sei die Werft zwar bis zum Jahr 2012 ausgelastet. Durch den Ausbau schafft die Werft nach eigenen Angaben 100 neue Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Als nächstes Schiff wird die derzeit im Bau befindliche "AIDAbella" die Werft verlassen. Die Emsüberführung des Luxusliners ist für den 29. März geplant. Die Rostocker Reederei Aida Cruises hat noch vier weitere Schiffe bestellt. Außerdem zählt der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney zu den Kunden der Schiffsbauer. Die beiden bestellten Ozeanriesen werden die größten Schiffe sein, die die Meyer-Werft je gebaut hat.

ssu/AP/dpa/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.