Risiko-Investment: Goldman Sachs plant Rekord-Hedgefonds

Sie haben durch die Kreditkrise hohe Verluste erlitten, trotzdem scheuen sie vor neuem Risiko nicht zurück: Die US-amerikanische Investmentbank Goldman Sachs will den größten Hedgefonds aller Zeiten auflegen. Geplantes Volumen: zehn Milliarden Dollar.

New York - Der bisherige Rekord lag bei sieben Milliarden Dollar, doch der soll jetzt geknackt werden: Ungeachtet der Kreditkrise bereitet die führende Investmentbank Goldman Sachs einem US-Medienbericht zufolge den größten Hedgefonds aller Zeiten vor. Der Fonds solle ein Volumen von zehn Milliarden Dollar (6,9 Milliarden Euro) haben, berichtete die Finanznachrichtenagentur Bloomberg gestern unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen.

Im Unterschied zu bisherigen milliardenschweren Hedgefonds der Investmentbank sollen die Fondsmanager keine externe Gesellschaft gründen, sondern unter dem Dach von Goldman Sachs arbeiten. Der Fonds solle zum 1. Januar unter dem Titel "Goldman Sachs Investment Partners" starten. Ein Sprecher der Bank wollte sich auf Anfrage der Agentur nicht äußern. Durch die Kreditkrise hatten auch einige der größten Fonds von Goldman Sachs Chart zeigen hohe Verluste erlitten.

Die Turbulenzen an den Finanzmärkten haben das Einsammeln großer Vermögen für diese Anlageform erheblich erschwert. Hedgefonds gelten als risikoreichste Variante unter den Fonds. Sie nutzen die gesamte Trickkiste der Finanzmärkte und sind bei der Wahl der Anlagestrategie weitgehend frei. Dadurch können sie auch bei fallenden Kursen Geld verdienen - allerdings bei zugleich hohem Verlustrisiko.

sam/dpa-AFX

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback