"Chemischer Fremdgeruch" Aldi Süd ruft Weihnachtsnudeln zurück

Die Nudeln sollten besonders edel sein, doch offenbar riechen und schmecken sie teilweise chemisch. Aldi Süd ruft deshalb Kunden dazu auf, die vor Weihnachten verkauften Aktionsprodukte in die Filiale zurückzubringen.

Screenshot der Aldi-Süd-Seite

Screenshot der Aldi-Süd-Seite


Aldi Süd ruft drei Nudelsorten zurück, die seit Anfang Dezember in den Filialen der Discounterkette verkauft wurden. Der Lieferant Alimentitalia habe das Unternehmen informiert, dass bei den Nudeln ein "chemischer Fremdgeruch und Fremdgeschmack" festgestellt worden sei, teilte Aldi Süd am Donnerstag auf seiner Internetseite mit.

Vom Rückruf betroffen sind die Pastasorten "Mafaldine", "Conchiglie" und "Eliche rigate", die vom 3. Dezember an als Aktionsartikel in der Vorweihnachtszeit verkauft wurden.

Aldi Süd forderte die Käufer auf, die Produkte in den Filialen zurückzugeben. Ein untypischer Geruch und Geschmack wurde den Angaben zufolge nur bei den Sorten "Mafaldine" und "Conchiglie" bemerkt. Vorsorglich würden aber alle drei Sorten zurückgerufen.

Der Kaufpreis werde selbstverständlich erstattet. Hinweise auf eine Gesundheitsgefahr gebe es aber nicht, sagte eine Sprecherin des Discounters.

stk/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.