Börse Dow Jones schließt erstmals über 26.000 Punkten

Rekord an der Wall Street: Der Dow Jones hat erstmals in seiner Geschichte über 26.000 Punkten geschlossen. Auch andere Börsenbarometer zogen an.

AP


Gute Konjunkturnachrichten haben die Rekordjagd an der Wall Street weiter angeheizt. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial erreichte am Mittwoch einmal mehr eine Bestmarke und schloss erstmals über 26.000 Punkten. Die anderen wichtigen Börsenbarometer gingen nahe ihrer Rekordhochs aus dem Handel.

Der Dow zog am Ende um 1,25 Prozent auf 26.115,65 Punkte an. Der S&P 500 stieg um 0,94 Prozent auf 2802,56 Punkte und für den Auswahlindex der Technologiewerte, den Nasdaq 100, ging es um 1,09 Prozent auf 6810,28 Punkte nach oben.

In den USA war die Industrieproduktion im Dezember stärker als erwartet gestiegen. Die Zahlen wiesen zusammen mit den erfreulich soliden Einzelhandelsumsätzen vom vergangenen Freitag auf eine fortgesetzte Belebung der US-Konjunktur hin, schrieb Analyst Bernd Krampen von der Landesbank NordLB.

bam/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.