Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Geldmangel: Jeder fünfte Deutsche kann sich keinen Urlaub leisten

Strand von Alcudia, Mallorca: Für 20 Prozent der Deutschen ist Urlaub zu teuer Zur Großansicht
AP

Strand von Alcudia, Mallorca: Für 20 Prozent der Deutschen ist Urlaub zu teuer

Das Geld ist bei vielen Deutschen knapp: Jeder dritte hat Probleme bei unerwarteten Ausgaben oder bei größeren Anschaffungen. Auch Urlaub ist Luxus. In anderen EU-Ländern sind die Geldprobleme noch deutlich größer.

Wiesbaden - Bedrückende Zahlen aus dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden zur finanziellen Situation der Deutschen: Unerwartete Ausgaben für Reparaturen oder größere Anschaffungen von mindestens 940 Euro waren für ein Drittel der Bevölkerung im Jahr 2012 nicht aus eigenen Finanzmitteln zu stemmen.

33,4 Prozent der Menschen hätten ihre eigene Lage entsprechend eingeschätzt, teilte die Behörde mit. Aus finanziellen Gründen verzichteten demnach zudem knapp 22 Prozent der Bevölkerung auf Urlaubsreisen.

Bei der Ernährung gaben 8,2 Prozent der Bevölkerung an, sie könnten es sich aus finanziellen Gründen nicht leisten, mindestens jeden zweiten Tag eine Mahlzeit mit Fleisch, Geflügel oder Fisch oder ein entsprechend vegetarisches Essen einzunehmen. Im EU-Durchschnitt seien es elf Prozent gewesen, berichteten die Statistiker unter Berufung auf die EU-weit vergleichbare Erhebung über Einkommen und Lebensbedingungen.

Im EU-Vergleich waren unerwartet anfallende Ausgaben für weit mehr Menschen ein Problem: Im Schnitt konnten 40,2 Prozent unerwartete Reparaturen oder plötzlich erforderliche Anschaffungen nicht allein finanziell bewältigen. Auf Urlaub verzichteten im EU-Durchschnitt 39,6 Prozent.

Unter der armutsgefährdeten Bevölkerung in Deutschland waren die finanziellen Schwierigkeiten den Statistikern zufolge besonders groß. So musste rund ein Viertel (24,8 Prozent) aus finanziellen Gründen häufiger auf vollwertige Mahlzeiten verzichten. Fast drei Viertel (73,2 Prozent) der Armutsgefährdeten konnten unerwartet auftretende Ausgaben nicht aus eigener Kraft finanziell bewältigen. Mehr als die Hälfte von ihnen (57,6 Prozent) konnten aus finanziellen Gründen nicht einmal für eine Woche in Urlaub fahren.

Als armutsgefährdet gilt, wer über weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der Gesamtbevölkerung verfügt. 2011 lag der Schwellenwert für eine allein lebende Person in Deutschland bei 980 Euro im Monat, für zwei Erwachsene mit zwei Kindern unter 14 Jahren bei 2058 Euro.

nck/Reuters/AFP

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 449 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Ist Urlaub ein Grundrecht?
Lotharou812 27.05.2014
Ist das ein Thema das zur Headline taugt? Haben wir keine anderen Probleme, wie die EU Situation nach der Wahl, mit all ihren Risiken? Wenn Menschen nicht in Urlaub fahren können, ist es bedauerlich. Nicht mehr.....Es gibt in der EU und ausserhalb Millionen von Menschen die WIRKLICH andere Sorgen haben.
2. Schlimm!
kalle blomquist 27.05.2014
Das ist furchtbar, jeder Fünfte? In meiner Kindheit gab es so eine elende Situation nicht, da konnten sich vier Fünftel keinen Urlaub leisten, und also war man nicht neidisch und es gab in den Ferien genug Kinder, mit denen man spielen konnte.
3. Komisch,...
verdi49 27.05.2014
Zitat von sysopAPDas Geld ist bei vielen Deutschen knapp: Jeder dritte hat Probleme bei unerwarteten Ausgaben oder bei größeren Anschaffungen. Auch Urlaub ist Luxus. In anderen EU-Ländern sind die Geldprobleme noch deutlich größer. http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/deutsche-und-geld-urlaub-fuer-viele-zu-teuer-a-971901.html
wo doch der Bürger gestern noch im Kaufrausch war!
4. Urlaub
Untertan 2.0 27.05.2014
---Zitat--- Jeder fünfte Deutsche kann sich keinen Urlaub leisten ---Zitatende--- Und deshalb ist auch das einzige Pro-Euro Argument "Man braucht im Urlaub kein Geld umstauschen", bloß eine Verhöhnung derjenigen, die von Mario Draghi und der EZB schleichend enteignet werden.
5.
Steuerzahler0815 27.05.2014
Zitat von sysopAPDas Geld ist bei vielen Deutschen knapp: Jeder dritte hat Probleme bei unerwarteten Ausgaben oder bei größeren Anschaffungen. Auch Urlaub ist Luxus. In anderen EU-Ländern sind die Geldprobleme noch deutlich größer. http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/deutsche-und-geld-urlaub-fuer-viele-zu-teuer-a-971901.html
Eine überraschende Aussage Ich hätte gedacht es sind die Milliardäre dieser Welt die die größten finanziellen Schwierigkeiten haben sich einen Urlaub zu leisten
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: