Schadhafte Halterung Ikea ruft Deckenlampe "Calypso" zurück

Der Glasschirm könnte herunterfallen: Ikea ruft weltweit Deckenleuten zurück. Betroffen ist eine Charge des Modells "Calypso".

Ein Geschäft von Ikea
AP

Ein Geschäft von Ikea


Das Möbelhaus Ikea hat weltweit Deckenleuchten zurückgerufen. Kunden hätten nach Angaben von Ikea Deutschland von herunterfallenden Glasschirmen berichtet.

Betroffen seien "Calypso"-Deckenleuchten mit den Datumsstempeln 1625 bis 1744, die nach dem 1. August 2016 verkauft worden seien. Die Kunden erhielten eine neue "Calypso"-Deckenleuchte oder das Geld zurück. Ein Beleg sei nicht nötig.

"Die Wahrscheinlichkeit, dass der Schirm herunterfällt, ist sehr gering, dennoch ruft Ikea das Produkt wegen der möglichen Gefahr zurück", sagte ein Unternehmenssprecher. Ikea nehme Produktsicherheit sehr ernst. "Die Sicherheit der Kunden ist von höchster Priorität für Ikea, daher haben wir uns entschlossen, die betroffene Charge als Vorsichtsmaßnahme zurückzurufen."

kko/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.