Kritische Konsumenten Zwei Drittel der Deutschen lehnen Genfood ab

Das Ergebnis ist eindeutig: Laut einer Umfrage lehnen 65 Prozent der Konsumenten gentechnisch veränderte Lebensmittel ab - klar dazu bekennen sich gerade einmal sechs Prozent. Selbst für die Forschung wollen die Deutschen keine Steuergelder hergeben.

Ilse Aigner: Die Landwirtschaftsministerin hat keine klare Haltung zur Gentechnik
dpa

Ilse Aigner: Die Landwirtschaftsministerin hat keine klare Haltung zur Gentechnik


Stuttgart - Die große Mehrheit der deutschen Konsumenten lehnt Gentechnik in Lebensmitteln ab. Das geht aus einer Umfrage hervor, die das von Bauern und Naturschützern gegründete Bündnis "Vielfalt ernährt die Welt" am Donnerstag in Stuttgart vorstellte.

Danach stehen 65 Prozent der Konsumenten Gentechnik ablehnend gegenüber. Nur sechs Prozent der Deutschen sprachen sich für gentechnisch veränderte Lebensmittel aus. Der Rest der 1003 vom Meinungsforschungsinstitut Emnid Befragten enthielt sich. Dem Bündnis "Vielfalt ernährt die Welt" gehören die Natur- und Umweltschutzverbände BUND und Nabu, die Öko-Landbau-Verbände Bioland und Demeter und die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall an.

Die mehrheitlich ablehnende Haltung gegenüber der Gentechnik ist nach Ergebnissen der Umfrage weitgehend unabhängig von Faktoren wie Alter, Bildungsniveau, Einkommen und politischer Einstellung. So lehnen auch 60 Prozent der FDP-Sympathisanten gentechnisch veränderte Lebensmittel ab, und nur neun Prozent der Liberalen bekennen sich klar dazu. Von den deutschen Parteien engagiert sich die FDP am stärksten für die Grüne Gentechnik. Ebenfalls überraschend: Unter den Anhängern von CDU/CSU - die Union ist in der Gentechnik-Frage gespalten - ist die Ablehnungsquote mit 65 Prozent sogar noch deutlicher als bei SPD (61 Prozent) und Linken (60 Prozent).

Die Studie ergab darüber hinaus, dass mehr als die Hälfte der Befragten den Einsatz von Steuergeldern für die Erforschung und Anwendung von Gentechnik ablehnt. Als echter Wahlkampfschlager taugt das Thema allerdings trotzdem nicht: 41 Prozent der Befragten gaben an, eine Partei, die sich für Gentechnik in der Landwirtschaft einsetzt, eher nicht wählen zu wollen. Aber 54 Prozent sagten, die Haltung der Parteien habe keinen Einfluss auf ihre Wahlentscheidung.

böl/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.