Wegen Kolibakterien Lidl ruft Rohmilchkäse zurück

Gefahr durch E.coli-Bakterien: Der Discounter Lidl startet einen Rückruf eines Morbier-Rohmilchkäses. Käufer sollten den Käse auf keinen Fall verzehren.

Zurückgerufener Käse
LIDL

Zurückgerufener Käse


Wegen einer möglichen Belastung mit Kolibakterien ruft Lidl einen Morbier-Rohmilchkäse zurück. Dem Lebensmitteldiscounter zufolge handelt es sich um das Produkt "Morbier AOP mit Rohmilch hergestellt, 250g" mit Mindesthaltbarkeitsdatum 17.03.2019, Losnummer 042 und Identitätskennzeichen FR 25-155-001 CE des französischen Herstellers SA Perrin Vermot.

Es wurde mit Ausnahme von Bremen, Hamburg, dem Saarland und Schleswig-Holstein in allen Bundesländern verkauft. Bei einer Untersuchung seien sogenannte E.coli-Bakterien nachgewiesen worden, die - auch schwere - Durchfallerkrankungen auslösen könnten. Wer den Käse gekauft hat, solle ihn keinesfalls essen, sondern bei Lidl zurückgeben. Verbraucher bekommen Lidl zufolge auch ohne Kassenbon das Geld erstattet.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels wurde "Morbier" als Marke bezeichnet. Es handelt sich jedoch um eine Käsesorte. Wir haben die Stelle korrigiert.

kko/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Vox libertatis 14.03.2019
1. Morbier
ist keine Marke, sondern eine Ursprungsbezeichnung, ähnlich wie "Camembert de Normandie".
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.