Gebühren in Deutschland So teuer ist Müll in Ihrer Stadt

Flensburg: 111 Euro im Jahr. Leverkusen: 481 Euro. Eine neue Studie zeigt erhebliche Unterschiede bei den Müllgebühren. Hier ist die Rangliste.

Müllabfuhr in Hannover
DPA

Müllabfuhr in Hannover


Bei den Entsorgungsgebühren für Müll gibt es in Deutschland große regionale Unterschiede. Zu diesem Ergebnis kommt ein Vergleich der 100 größten Städte durch das Forschungsunternehmen IW Consult. In Flensburg ist die Müllabfuhr demnach am billigsten, in Leverkusen am teuersten.

Zwischen der günstigsten und der teuersten Stadt lägen Hunderte Euro im Jahr, kritisiert Kai Warnecke, der Präsident des Eigentümerverbands Haus und Grund, der die Studie in Auftrag gegeben hatte. Müll mache bis zu zehn Prozent der Nebenkosten aus, es gebe großes Einsparpotenzial.

Müllgebühren 2016 - die günstigsten Städte

Rang Stadt Preis*
1 Flensburg 111,10€
2 Chemnitz 116,88€
3 Nürnberg 133,88€
4 Magdeburg 133,91€
5 Wolfsburg 140,40€
6 Schwerin 141,72€
7 Solingen 141,83€
8 Regensburg 145,40€
9 Halle (Saale) 146,16€
10 Augsburg 149,40€

*Werte für zweiwöchigen Teilservice. Sofern dieses Modell nicht angeboten wird, handelt es sich um Näherungen.
Quelle: Haus & Grund

"Es ist nicht nachvollziehbar, dass für ein und dieselbe Dienstleistung extrem unterschiedliche Gebühren verlangt werden", kritisiert auch der Deutsche Mieterbund. Geschäftsführer Ulrich Ropertz sieht in vielen untersuchten Städten Klärungsbedarf und verlangt mehr Transparenz bei Kosten und Gebühren.

Der Verband kommunaler Unternehmen dagegen bewertet die Untersuchung skeptisch. "Was auf den ersten Blick wie eine leicht vergleichbare Dienstleistung wirkt, ist bei näherer Betrachtung eine komplexe Kombination verschiedener Bestandteile." Wie dicht die Gemeinde besiedelt sei, spiele ebenso eine Rolle wie Behältergrößen und Leerungsintervalle. Wichtig sei auch, ob neue Anlagen etwa zur Müllverbrennung noch abgeschrieben werden müssen und welche Rückstellungen für Deponien gebildet werden müssen.

Müllgebühren 2016 - die teuersten Städte

Rang Stadt Preis*
1 Leverkusen 481,60€
2 Moers 467,20€
3 Bergisch Gladbach 370,56€
4 Lünen 366,80€
5 Bremerhaven 361,96€
6 Düren 347,20€
7 Reutlingen 346,45€
8 Mönchengladbach 342,89€
9 Kaiserslautern 341,28€
10 Düsseldorf 340,58€

*Werte für zweiwöchigen Teilservice. Sofern dieses Modell nicht angeboten wird, handelt es sich um Näherungen.
Quelle: Haus & Grund

Haus und Grund ließ die Entsorgungskosten für Restmüll, Biomüll, Sperrmüll und Altpapier vergleichen, die bei einem Einfamilienhaus mit einer vierköpfigen Familie anfallen. Die Daten stammen hauptsächlich aus den Satzungen der Städte, deren Angebote sich sowohl im Rhythmus als auch im Umfang der Entsorgung unterscheiden. Die Autoren legten deshalb teilweise Schätzungen zugrunde, um einen Vergleich der unterschiedlichen Tarifgruppen zu ermöglichen.

Das Bundeskartellamt hatte Ende 2015 begonnen, die Müllbranche zu überprüfen. Die Behörde sieht Anzeichen dafür, dass der Wettbewerb nicht richtig funktioniert. Dem Amt war aufgefallen, dass immer weniger Entsorgungsbetriebe an der Ausschreibung von Aufträgen teilnähmen.

Die privaten Entsorger führen die großen Unterschiede darauf zurück, dass in vielen Städten kommunale Monopolunternehmen den Müll abholen. "Beispiele wie in Schleswig-Holstein zeigen, dass es in Einzelfällen möglich ist, durch Ausschreibungen die Gebühren um bis zu 40 Prozent zu senken", sagt Peter Kurth, der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft.



insgesamt 28 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
1lauto 22.06.2016
1. warum ist München
Mit 120 Euro pro Jahr bei 14tägiger Leerung einer 80 l Tonne nicht unter den preiswertesten 10? Was ist die Berechnungsgrundlage?
rainerwäscher 22.06.2016
2.
Meine Stadt ist unter den teuersten 10. Tatsächlich liegen meine Müllgebühren 200€ unter der dort genannten Zahl.
FreierGeist 22.06.2016
3. Vollständig
wird das erst, wenn man auch andere Dienste berücksichtigt, also Wasser und Abwasser oder auch Gebühren für Papier (Ausweis, Bestätigungen, usw.) und daraus den Kommunen-Gesamt-Gebühren-Kosten-Faktor zu ermitteln.
haudy 22.06.2016
4. Vergleich Hamburg-Lübeck
In HH 120 Liter Restmülltonne bei 14-tägiger Entleerung 9,87 EUR im Monat. In HL gleicher Behälter auch 14-tägige Entleerung 22,-EUR im Monat. Bei der letzten Erhöhung war ein Sprung von 17,- auf 22,- EUR drin. Ich warte schon auf den nächsten "Beschluss" der Bürgerschaft Lübeck zu dem Thema.
Nudelsalat 22.06.2016
5. Rätsel
Mir bleibt immer noch ein Rätsel warum man für mehrere Rohstoffe (die im Müll enthalten sind) Abfallgebühren bezahlen muß, die Aufbereitungsanlagen laufen zu 90% vollautom. und fast alles wiederverwerten bzw. an Unternehmen verkauft werden. Der Staat bereicht sich der Staat ungemein.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.