Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Neuer Kreditkompass: Wo die überschuldeten Deutschen leben

Krise hin oder her: Die Deutschen haben 2009 noch mehr Kredite aufgenommen als 2008 - und ihr Finanzgebaren kaum verändert, ergibt eine neue Studie der Schufa. Am häufigsten gehen sie für Autos und Immobilien zur Bank. SPIEGEL ONLINE zeigt, welche Regionen die Überschuldungshochburgen sind.

Berlin - Die Deutschen haben im vergangenen Jahr mehr Kredite aufgenommen. Der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) zufolge ist die Nachfrage nach Ratenkrediten 2009 um 17 Prozent gestiegen. Die Banken schlossen zehn Prozent mehr Kreditverträge ab als im Vorjahr. Diese Entwicklung sei gegen den Trend, teilten die Experten mit - denn typischerweise gehe die Nachfrage nach Privatkrediten in Krisenzeiten zurück.

Aktuell sei die Krise bei den meisten Bürgern noch nicht angekommen, sagte Schufa-Chef Rainer Neumann. Darüber hinaus hätten sich die Abwrackprämie, niedrige Zinsen, Rabattaktionen des Handels und ein relativ stabiler Arbeitsmarkt stimulierend auf den Konsum ausgewirkt. "Anders als bei Unternehmen kann man die ausgeweitete Kreditnachfrage von den Konsumenten nicht als Zeichen finanzieller Engpässe werten."

Auch von einer Überschuldungswelle will der Fachmann nicht sprechen. Die durchschnittliche Kreditschuld pro Kopf sei 2009 um 126 Euro auf 8382 Euro gesunken - außerdem zahlten die Konsumenten in 97 von 100 Fällen ihre Ratenkredite auch zurück. Im vergangenen Jahr wurden damit mehr Schulden beglichen als aufgenommen.

Die Schufa wird von der Kreditwirtschaft getragen und stellt Banken, Sparkassen und Händlern Informationen über einzelne Verbraucher zur Verfügung, unter anderem wenn diese einen Kredit beantragen. Aktuell verfügt sie über 440 Millionen Datensätze zu 65 Millionen Bürgern. Für den sogenannten Kreditkompass 2010 wurden diese Informationen ausgewertet - sie verraten auch, in welchen Regionen Deutschlands die Menschen die größten Zahlungsprobleme haben. Die Fotostrecke mit den zentralen Grafiken der Studie zeigt einen deutlichen Nord-Süd-Unterschied:

Fotostrecke

4  Bilder
Kreditkompass 2010: Wo die meisten Schulden gemacht werden

Um die Einstellung der Deutschen zu Krediten zu ermitteln, gab die Schufa eine repräsentative Allensbach-Umfrage in Auftrag. Ihr zufolge fühlten sich zwei Drittel der Bevölkerung 2009 nicht von der Krise beeinflusst. Rund ein Viertel der Befragten gab an, dass sie bei günstigen Angeboten bereit seien, einen Kredit für größere Anschaffungen aufzunehmen.

Tugend der Sparsamkeit

Die Krise bringe niedrige Zinsen, Preise und Bedingungen für Kredite, sagte Allensbach-Experte Thomas Petersen. All dies biete den Konsumenten eine günstige Chance für länger geplante Anschaffungen. Allerdings zeige eine Umfrage die generell vorsichtige Grundhaltung gegenüber Privatkrediten: "Kredite sind für die große Mehrheit nur für Sonderfälle akzeptabel. Auch die Tugend der Sparsamkeit wird von den Deutschen hoch geschätzt."

Die meisten privaten Kredite werden laut Schufa von 30- bis 44-Jährigen aufgenommen, die eine Familie gründen. Am häufigsten werden Kreditverträge für Autos, Immobilien und Möbel abgeschlossen. Auch Elektrogeräte werden oft über Kredite finanziert.

Für 2010 erwarten Schufa und Allensbach eine etwas höhere Überschuldung bei Privatpersonen. Der Grund liegt laut Allensbach-Umfrage bei einem zunehmenden Bewusstsein der Bevölkerung für die Auswirkungen der Krise. 29 Prozent der Deutschen geben inzwischen an, ihr Leben habe sich seit Beginn der Krise verändert.

Bei der Nachfrage nach Krediten erwartet die Schufa einen Rückgang. Dies sei aber nicht unmittelbar als Folge der Krise zu werten, sondern vielmehr die Folge vorgezogener Käufe 2009, erläuterte Neumann.

wit/apn/AFP

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 36 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Und...
klaus1201, 24.03.2010
Zitat von sysopKrise hin oder her: Die Deutschen haben 2009 noch mehr Kredite aufgenommen als 2008 - und ihr Finanzgebaren kaum verändert, ergibt ein neue Studie der Schufa. Am häufigsten gehen sie für Autos und Immobilien zur Bank. SPIEGEL ONLINE zeigt, welche Regionen die Überschuldungs-Hochburgen sind. http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,685487,00.html
...was soll das ganze uns jetzt sagen? Sind jetzt Schulden schlecht, oder haben Kredite zusammen mit der Abwrackprämie nicht doch der Wirtschaft geholfen. Und gibt es nicht doch eine Korrelation zwischen Löhnen und Krediten. Sind jetzt die Bayern bessere Bürger, oder gar die Berliner, weil sie mehr Kredite beanspruchen und damit den Umsatz steigern. Wass soll da, diese Headline, die da schreit: "Wo die überschuldeten Deutschen leben"
2. Kredite nicht gleich Schulden
TommIT, 24.03.2010
Zitat von klaus1201...was soll das ganze uns jetzt sagen? Sind jetzt Schulden schlecht, oder haben Kredite zusammen mit der Abwrackprämie nicht doch der Wirtschaft geholfen. Und gibt es nicht doch eine Korrelation zwischen Löhnen und Krediten. Sind jetzt die Bayern bessere Bürger, oder gar die Berliner, weil sie mehr Kredite beanspruchen und damit den Umsatz steigern. Wass soll da, diese Headline, die da schreit: "Wo die überschuldeten Deutschen leben"
Naja was mich wundert ist, dass um überschuldet einschätzen zu können muss man die Einkommensverhältnisse genauestens kennen. Die Frage ist: Wie konnte es bei dieser akuraten Datensammlung je zu einer Finanzkrise kommen??? Kann es sein dass viele Häuslebesitzer bei 1,4-1,75 % KFW Kredit und 2,0 % Festgeldzinsen ihr Eigenkapital lieber auf dem Depot lassen? Dann wären die Bayern und Baden W. die dümmsten Anleger. Zusammen mit Haus in §7h oder §7i Haus in Sanierungsgebiet oder denkmalgeschützt würde ich einen Kehhricht tun und einen Hauskauf samt Renovierung selbst bei möglicher Barzahlung nicht über einen Kredit zu finanzieren. Lieber Grundschuld eintragen und mit den Habenzinsen bereits tilgen können. Zusammen mit den Förderungen kann man so auf eine eigene Investitionsquote von 50% kommen. Bla Bla Bericht.
3. Überschuldung ?
puqio 24.03.2010
Was ist "Überschuldung"? Das heißt doch mehr Kredit aufnehmen als man langfristig abzahlen kann. Wer bewertet denn das, ob es gute d. h. wirtschaftlich sinnvolle Schulden sind oder eine "Überschuldung" ist? Und wenn es sich tatsächlich um "Überschuldung" handelt, dann ist das kein finanzielles Problem, sondern ein Problem der Vernunft. Die Ausgaben müssen langfristig unter den Einnahmen bleiben, egal wo und wann und bei wem und wie. Das lernt man im Kindergarten. Wenn ich Hartz 4 Empfänger bin sollte ich mir eben keinen neuen 7er BMW vor die Tür stellen, selbst wenn ich ihn von irgendeiner gewissenlosen Bank finanziert bekomme.
4. Umdenken ist angesagt
dxb 24.03.2010
Die sind nicht überschuldet, die sind einfach intelligenter. Schulden mit garantiertem Zinssatz kann man schon in wenigen Jahren aus der Haushaltskasse bezahlen. Man kann gar nicht genug Schulden haben Die Dummen haben noch schöne "kapitalvernichtende" Lebensversicherungen, tolle Aktiendepots, die Grünen halt Anteile an einem Schneeballsystem im Bereich neuer Energien, und glauben noch ernsthaft, sie könnten damit ihre Alterssicherung bestreiten.
5. Psychische Note
tedric 24.03.2010
Zitat von dxbDie sind nicht überschuldet, die sind einfach intelligenter. Schulden mit garantiertem Zinssatz kann man schon in wenigen Jahren aus der Haushaltskasse bezahlen. Man kann gar nicht genug Schulden haben Die Dummen haben noch schöne "kapitalvernichtende" Lebensversicherungen, tolle Aktiendepots, die Grünen halt Anteile an einem Schneeballsystem im Bereich neuer Energien, und glauben noch ernsthaft, sie könnten damit ihre Alterssicherung bestreiten.
Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen: schuldenfrei lebt sich's viel unbeschwerter. Schulden machen, um ein Haus zu finanzieren kann ich ja noch nachvollziehen (eigene Erfahrung). Beim Auto wird's schon kritisch - täte es da nicht ein gebrauchter Wagen, bis man sich den Traumwagen leisten kann bzw. erspart hat? Bei Elektrogeräten kann ich's dann vollends gar nicht mehr verstehen. Sich ein Home-Entertainment-System mit Plasma-TV, Subwoofer und was weiß ich noch was ins Wohnzimmer zu stellen auf Pump? Hallo? Mag sein, dass ich mein Geld besser "für mich arbeiten lassen könnte" durch geschicktes Schuldenmachen und Anlegen und ich in Deinen Augen deswegen dümmer bin. Aber ein Leben auf Pump, Geld für Dinge auszugeben, die ich mir eigentlich nicht leisten kann, halte ich nicht für erstrebenswert.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Von Asset Backed Securities bis Zertifikate - alle Fremdwörter der Finanzkrise einfach erklärt:

Alle Begriffe zur Finanzkrise...



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: