Privat-Pleiten in Deutschland Wo die meisten Schuldner leben

Mehr Jobs, weniger Überschuldung: Dank der guten Konjunktur in den vergangenen Monaten ist die Zahl der Bürger zurückgegangen, die ihre Kredite nicht mehr bedienen können. Bundesweit gibt es allerdings große Unterschiede - ein Überblick über die Schuldenrepublik Deutschland.

Cent-Münzen im Geldbeutel: Weniger Verbraucher sind überschuldet
DPA

Cent-Münzen im Geldbeutel: Weniger Verbraucher sind überschuldet


Neuss - Fast jeder zehnte Erwachsene in Deutschland ist überschuldet. Allerdings hat der Wirtschaftsaufschwung Zehntausenden Schuldnern aus der Klemme geholfen, und die Verschuldung der Bundesbürger hat sich in den vergangenen Monaten leicht entspannt. Wie die Wirtschaftsauskunft Creditreform mitteilte, waren Anfang Oktober 9,38 Prozent der Erwachsenen überschuldet. Im Vergleich zum Vorjahr sei 2011 die Zahl der Betroffenen um 80.000 auf 6,4 Millionen Bürger zurückgegangen.

Allerdings rechnen die Experten für 2012 nicht mit einem weiteren deutlichen Rückgang der Überschuldetenzahl, denn aufgrund der Euro-Krise erwarten viele Wirtschaftsforscher eine Abkühlung der Konjunktur. Den Tiefstwert hatte die Schuldnerquote 2009 mit knapp 9,1 Prozent erreicht.

In den vergangenen Monaten hat sich laut Creditreform die Situation vieler Verbraucher wegen der guten Konjunktur- und Arbeitsmarktentwicklung verbessert, hieß es. Durch die Aufnahme eines Jobs hätten überschuldete Menschen Verbindlichkeiten abbauen können. Allerdings machte die Wirtschaftsauskunft Gruppen aus, in denen die Überschuldung entgegen dem Gesamttrend zugenommen hat. Besonders betroffen sind demnach alte und junge Menschen.

Fotostrecke

5  Bilder
Atlas der Schulden: Wo in Deutschland die Pleite droht
Demnach ist mehr als ein Viertel der überschuldeten Menschen in Deutschland jünger als 30 Jahre. "Viele der Betroffenen dürften ihr Leben lang unter der frühen Überschuldung leiden", warnten die Experten.

Zugleich stellten sie bei ostdeutschen Verbrauchern aber einen Trend zur Sparsamkeit fest. Zum dritten Mal in Folge lag die Schuldnerquote in den neuen Bundesländern mit knapp 9,3 Prozent niedriger als im Westen mit 9,4 Prozent. Als Gründe nannte Creditreform einen größeren Konsumverzicht der ostdeutschen Verbraucher sowie eine vorsichtigere Nutzung von Krediten. Insgesamt waren 2011 in den neuen Bundesländern gut eine Million Menschen überschuldet, in Westdeutschland knapp 5,4 Millionen.

Nicht nur zwischen Ost und West gibt es in Sachen Finanzen Unterschiede. Dass die Zahl der Schuldner zurückging, liegt offenbar vor allem an den Frauen. Demnach sank die Zahl der überschuldeten Frauen um 5,3 Prozent auf gut 2,3 Millionen, während die Zahl der überschuldeten Männer um 1,2 Prozent auf 4,1 Millionen zunahm. Als einen Grund nannten die Experten eine höhere Risikobereitschaft von Männern bei der Übernahme finanzieller Verpflichtungen. In der längerfristigen Betrachtung zeige sich aber auch bei Frauen die Gefahr, in die Schuldenfalle zu geraten. So stieg die Zahl der überschuldeten Frauen von 2004 bis 2011 um rund 220.000.

Eine Übersicht, wo in Deutschland besonders viele verschuldete Menschen leben, zeigen Grafiken.

Von Überschuldung sprechen Experten, wenn ein Schuldner die Summe seiner fälligen Zahlungsverpflichtungen in absehbarer Zeit nicht begleichen kann und ihm weder Vermögen noch andere Kreditmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Als Hauptursachen für Überschuldung gelten laut Creditreform außer der Arbeitslosigkeit die Trennung vom Lebenspartner, Erkrankungen und das Konsumverhalten.

Im Gegensatz zu Deutschland stiegen die Schuldnerzahlen in den USA und Großbritannien 2011 weiter an. So müssen laut Creditreform mittlerweile mehr als 48 Millionen erwachsene US-Bürger als überschuldet eingestuft werden - das entspricht einer Schuldnerquote von 19,4 Prozent. In Großbritannien stieg die Quote demnach auf 15,3 Prozent, mehr als 7,6 Millionen erwachsene Briten gelten derzeit als überschuldet.

mmq/AFP/dapd



insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spice`nice 03.11.2011
1. ?
wo sind die grafiken?
billger 03.11.2011
2. Zusammenhang
Ob es da keinen Zusammenhang gibt? Stichwort: Unterhalt. ---Zitat--- Demnach sank die Zahl der überschuldeten Frauen um 5,3 Prozent auf gut 2,3 Millionen, während die Zahl der überschuldeten *Männer* um 1,2 Prozent *auf 4,1 Millionen zunahm*. Als einen Grund nannten die Experten eine höhere Risikobereitschaft von Männern bei der Übernahme finanzieller Verpflichtungen ---Zitatende--- ---Zitat--- Als Hauptursachen für Überschuldung gelten laut Creditreform [..] die *Trennung vom Lebenspartner*[..]. ---Zitatende---
markolito1 03.11.2011
3. Eben
Zitat von billgerOb es da keinen Zusammenhang gibt? Stichwort: Unterhalt.
Ich zahle sogar doppelt Unterhalt. Wir haben eine 50/50 Regelung.Also normalerweise kein Unterhalt. Aber da meine Ex nur H4 bekommt, muss ich auch den Unterhalt bei ihr für die Kinder aufbringen. Danke Deutschland bzw deutsche Gesetzgebung.
Methados 03.11.2011
4. .
Zitat von markolito1Ich zahle sogar doppelt Unterhalt. Wir haben eine 50/50 Regelung.Also normalerweise kein Unterhalt. Aber da meine Ex nur H4 bekommt, muss ich auch den Unterhalt bei ihr für die Kinder aufbringen. Danke Deutschland bzw deutsche Gesetzgebung.
dann schleifen sie sie zum arbeiten - notfalls indem sie ihr kein geld mehr überweisen bzw dieses durch wegzug aus deutschland ermöglichen.
mideal 03.11.2011
5. Schwacher Artikel
Zitat von spice`nicewo sind die grafiken?
WO leben denn nun die meisten Schuldner? Dank an M. "Ich weiß nicht, worauf es ankommt, aber schreib es mal ab" M.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.